Jessica Alice Hath,
Fotografin (BFF Junior)

Warum ist Gutes GUT? Zur Fotografie bin ich aufgewachsen - mein Studium in Theaterausstattung und die langjährige Tätigkeit am Theater prägen später mein Gefühl für Inszenierung und liefern oft die Inspiration für meine Bildwelten. Die Faszination für die Wandlungsfähigkeit eines Menschen führt mich zunächst zu Portraitaufträgen von Schauspielern und Künstlern – inzwischen aber auch zu inszenierten Modefotografien, Bildwelten und Werbeaufträgen.
 
Meine fotografische Ausbildung fand vorwiegend in der strukturellen Welt der Architekturfotografie statt, die einen Blick für Bildkomposition und Aufbau verlangt. Die Einflüsse sind zugleich Grundlage, als auch das Spannungsfeld für „fotografierte Geschichten“ als konsequente Verbindung aus beiden Bereichen. Auch in meiner künstlerischen Arbeit suche ich immer wieder nach Textbezügen, um fotografische Installationen zu entwerfen.
   
Die Idee von ROC hat es mir angetan – nicht nur wegen der Möglichkeit, über Hinter- und Beweggründe zu erzählen, zu diskutieren, sondern auch dazu beizutragen, GUTES zu empfehlen. Auf der Suche nach maßgeblichen Kriterien für die Entscheidung, was gute Arbeit, gute Dienstleistung, gute Ideen ausmacht, habe ich mir schlichtweg angesehen,wie die Menschen ihre Sache machen, die ich hier empfehlen möchte: Es ist die Liebe zum Detail, eine Leidenschaft und Begeisterung für die Dinge, die mit Hingabe, Freude und Aufmerksamkeit danach fragt, ob man es GUT genug oder auch immer BESSER machen kann!