Collectors Corner – Tabakladen

Über ein Jahrhundert lässt sich die Geschichte des Hauses Collectorʼs Corner, der ehemaligen Grathwohl Cigarettenfabrik, zurückverfolgen. 1844 war es, dass der deutsche Kaufmann Wilhelm Fidelius Grathwohl in Constantinopel, dem heutigen Istanbul, eine Cigarettenfabrik eröffnete. Im Jahre 1866 verlagerte er sein Unternehmen nach München, wodurch es zur ersten Orient-Cigaretten-Manufaktur in Bayern wurde. Die Cigarettenfabrik florierte über die Jahre und erlangte den Status eines „Königlich Bayerischen Hoflieferanten“. Neben der Cigarettenherstellung widmete man  sich zwischenzeitlich auch der „Fabrikation v. Cigarren auf Havanna Art“ sowie dem Vertrieb von „Hamburger- u. Bremer Cigarren“ sowie Havanna-Importen. Die originale und wertvolle Inneneinrichtung des Geschäfts wurde liebevoll restauriert und steht gegenwärtig unter Denkmalschutz. Bis zum heutigen Tag entwickelte sich das Unternehmen zu einem anerkannten Ladenlokal für einzigartigen kubanischen Rauchgenuss, hochwertige Whisky- und Rumsorten sowie internationale Spitzenweine und Feinkostartikel.

Collectors Corner – Tabak und Spirituosen seit 1844 wird empfohlen von:

  • Paul Wagner –  RoC-Botschaft München