Freiburg miteinander

Verantwortungsgemeinschaft zur Förderung von sozial benachteiligten Freiburger Kindern und Jugendlichen

Wir fördern die professionelle Vermittlung von Patenschaften und lokales ehrenamtliches Engagement. Zur Sicherung nachhaltiger und beständiger Förderung arbeiten wir am Aufbau und der Weiterentwicklung der Verantwortungsgemeinschaft ͵Freiburg miteinander’.

Kooperation von Menschen ist ein zentraler Erfolgsfaktor in unserem Betrieb. Die Bereitschaft, sich für und mit anderen zu engagieren, ist für eine gute Kooperation zwingende Voraussetzung. Die gesellschaftliche Förderung dieser unserer Grundüberzeugung sehen wir in „Freiburg miteinander“ hervorragend umgesetzt.

  Zum Film auf das Bild klicken

Grundgedanke

Das „Freiburg miteinander“ knüpft aktive Bildungspatenschaften zwischen Kindern und MitbürgerInnen, die sich ehrenamtlich als Pate/ Patin engagieren wollen.
Ziel ist es, die Bildungs- und Entwicklungschancen des einzelnen Kindes durch individuelle Förderung zu unterstützen.
Darüber hinaus werden Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, Milieus und Generationen gefördert. 

Zielgruppe

Das „Freiburg miteinander“ richtet sich an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 4 und 18 Jahren.
Für Eltern, deren Kind am „Freiburg miteinander“ teilnimmt, entstehen keine Kosten. 

Der Pate/ die Patin

Verantwortungsbewusste, erwachsene Mitbürger und Mitbürgerinnen können sich auf das Ehrenamt bewerben. Anhand von Fragebogen und Bewerbungsgespräch entscheidet das Team über die Aufnahme als Pate/ Patin.
Der Pate/ die Patin stellt seine/ ihre Zeit, Erfahrungen, Wissen und Können zur Verfügung und unterstützt das Kind.
Seitens des Nachbarschaftswerks e.V. erhalten die PatInnen Fortbildungen, fachliche Beratung, sowie einen supervisorisch begleiteten Erfahrungsaustausch. 

Patenschaftsgestaltung

Ein Patenschaftsverhältnis ist formal auf ein Jahr festgelegt, wobei es über diesen Zeitrahmen hinaus bestehen kann. Monatlich sind mindesten drei Treffen von Kind und Pate/ Patin vorgesehen.Die konkrete Gestaltung dieser Zeit obliegt den Absprachen des Kindes, der Eltern, des Paten/ der Patin und richtet sich am Bedarf und den Potentialen des Kindes aus. 

Das „Freiburg miteinander“ Team

Das Team, bestehend aus pädagogischen und psychologischen Fachkräften, ist zuständig für die professionelle Anbahnung und Vermittlung, als auch für die kontinuierliche fachliche Begleitung jeder Patenschaft.
Die Akquise von Fördermitteln unterliegt der Zuständigkeit der Leitung des „Freiburg miteinander“.
Das Nachbarschaftswerk e.V. ist für die Sicherstellung sowie Verwaltung der Finanzen zuständig. 

Unterstützung

Das „Freiburg miteinander“ ist eingebunden in ein Netzwerk von Kooperationspartnern vor Ort wie Schulen, Erziehungsberatungsstelle, Kinderärzte und Jugendzentrum.
Das „Freiburg miteinander“ kann durch die Übernahme einer aktiven Bildungspatenschaft oder durch Spenden gefördert werden.

Freiburg miteinander – aktive Bildungspatenschaften wird empfohlen von:

  • Margot Hug-Unmüßig –  RoC-Botschaft Freiburg