Theater Freiburg

Das Theater Freiburg bietet seinem Publikum vier Spielstätten unter einem Dach: das Große Haus, das Kleine Haus, die Kammerbühne und den Werkraum. Das Winterer-Foyer im Großen Haus bildet u.a. den Rahmen für Lesungen, Liederabende und Kammerkonzerte, darüber hinaus dient das Foyer repräsentativen Anlässen.

Das Theater Freiburg ist ein Vierspartenhaus mit Oper, Schauspiel und Tanz. Hinzu kommt das Philharmonische Orchester, das neben dem Opernbetrieb vielbeachtete Konzerte im Großen Haus und im benachbarten Konzerthaus gibt.
Mit Beginn der Spielzeit 2011/12 hat zudem der "Finkenschlag" eröffnet, die neue kreative Aussenstelle des Theaters Freiburg im Stadtteil Haslach. Unter der Intendantin Barbara Mundel und mit der Frage "In welcher Zukunft wollen wir leben?" sucht das Theater den Dialog mit der Stadt, sucht Antworten, Modelle, Möglichkeiten.  
Zudem bemüht sich das Theater sehr um die Pflege junger Autoren und Regisseure und bietet attraktive Studentenangebote ebenso wie eine umfangreiche Jugendarbeit mit einem eigenen Jugendclub an.

Theater Freiburg – Vierspartenhaus. Oper, Schauspiel und Tanz wird empfohlen von:

  • Claus Eichmann –  Prof. em. Dr. med. Dr. h.c.
  • Annette Theobald –  Orthoptistin
  • Nina Ruckhaber –  Veranstaltungsmanagerin
  • Thomas Feicht –  Gestalter, Lober und Vernetzer
  • Ulrich von Kirchbach – Kulturbürgermeister