Anja Neuer-Müßiggang

Pressereferentin

Geboren in Aachen, aufgewachsen in München, arbeite ich als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei dem sozialen Verein Fabi München sowie als freie Projektmanagerin/ Kundenberaterin für die Werbeagentur bioculture mit Ausrichtung auf Green-Marketing.

Meine Empfehlungen

  • Arena FilmtheaterEines der letzten Programmkinos fernab vom Mainstream. Jeder Film, der dort gezeigt wird, ist absolut sehenswert. Die zwei kleinen Kinosäle erinnern an ein Hinterhof-Kino in Berlin. Wenn kein Platz mehr frei ist, wird einfach ein Stuhl dazu gestellt – sehr entspannt.
  • Bar GabányiInteressante Gäste, die nicht nur alle 20 sind, feine Drinks, und Donnerstag gibt es meist ein spannendes, abwechslungsreiches Musik-Programm – manchmal können die Kellner auch ein wenig zickig sein, aber die Atmosphäre hilft darüber hinweg.
  • Biergarten am MuffatwerkSchönster, leckerster Bio-Biergarten direkt an der Isar. Und wer dann noch Lust auf ein cooles Konzert hat, geht einfach rüber in die Muffathalle.
  • Café Tabula RasaOder wie man auch sagt das Dona Quijote des Glockenbachs. Die Eigentümerin kocht und bäckt jeden Tag selber, auch immer wieder neue Varianten, die stets ein wahrer Genuss sind. Die Preise sind moderat, das Ambiente charmant improvisiert, und von den Kuchen kann man süchtig werden.
  • Curtis & CurtisNeben einer vielfältigen Auswahl an Möbeln nach Maß mit antikem Charakter im Stil des 19. Jahrhunderts (die sich übrigens hervorragend mit moderen Möbeln kombinieren lassen) gibt es viele Accessoires zu entdecken. Die Bedienungen sind immer freundlich und zuvorkommend.
  • Dr. Sabine KanngießerEine Zahnarztpraxis, der ihre Patienten sehr am Herzen liegen. 100 & Gewissenhaftigkeit, 100 % Professionalität, 100 % Freundlichkeit.
  • Gecko Kinderzeitschrift2 Münchnerinnen geben seit über 7 Jahren die liebevolle Gecko-Zeitschrift raus. Und das ganz ohne Werbung. Bei den vielen wunderbaren und wertigen Geschichten und Illustrationen fällt es sogar den Großen schwer, das Heft wieder wegzulegen.
  • Material & KonzeptAlles rund ums Bad und noch viele mehr. Besonders ausgewählt und besonders schön – leider auch besonders teuer. Dafür zeitlos. Die beiden Architekten und ihr Team, die den Laden betreiben, zeichnen sich aus durch ihren Geschmack und ihre Stilsicherheit. Auf ihre Beratung kann man sich blind verlassen.
  • MetropoltheaterPrivates Theater im ehemaligen alten Kino Freimann, das völlig zu Recht schon viele Preise gewonnen hat. Überraschend sinnlich-poetische Darstellungen mit sehenswerten Schauspielern – im eigenen Theatercafé kommt man dann direkt in Tuchfühlung mit den Künstlern.
  • MilchhäuslSchönster, leckerster Bio-Biergarten mit Hängematten im Sommer und alten Ski-Gondeln im Winter mitten im Englischen Garten.
  • Mo CompanyWas wären die Damen und Herren in Neuhausen ohne Mo Company. Alles was das Fashion-Herz begehrt, ist hier zu finden und erübrigt den Trip in die Stadt. Schon beim 2. Besuch fühlt man sich wie ein Stammkunde, wird aber nicht bedrängt, sondern hat alle Zeit der Welt. Und wenn man dann ohne ein Stück rausgeht, auch kein Problem. Die liebenswerten Verkäuferinnen freuen sich trotzdem, dass man da war.
  • Mohrmann BasicAm Wiener Platz. Eine wahre Oase für Fashionistas. Individuell, ungewöhnlich, anders, feminin – so sind die Labels, die es dort zu entdecken gibt. Herrlich zum Stöbern und Ausprobieren.
  • Nymphenburger KanalWenn der Kanal im Winter zugefroren ist, gibt es kein schöneres Schlittschuhlaufen in ganz München mit Blick auf das Nymphenburger Schloss. Im Sommer lässt es sich herrlich flanieren oder sein Eis auf den zahlreichen Bänken genießen. Ein Paradies auch für Jogger und Bader, die gerne auch zu Mitternacht anzutreffen sind.
  • Restaurant Anh ThuLieblingsvietnamese, sehr lecker, sehr geschmackvoll, sehr gemütlich, in der Kurfürstenstraße.