Dajana Krüger

Floristin und Kräuterpädagogin

Seit 2007 haben es der See und die Berge mir angetan. Als Wahlheimat weiß ich diese hohe Lebensqualität in der Region täglich zu schätzen. Jeden Tag ist der Blick in die Berge ein anderer und in jedem Moment besonders - besonders schön eben. 

Bei meinen Kräutertouren bin ich oft selbst überrascht, was es in der Gegend für Pflanzenschätze zu entdecken gibt. Besonders üppig wird es natürlich im Allgäu, das jeden freien Tag einen Ausflug wert ist.

Meine Empfehlungen

  • Bergtour mit „Auszeit für mich“Allgäu - Ob Schneeschuhtouren im Winter oder wunderschöne Bergtouren zu den grünen Jahreszeiten. Mit Martin geht´s gut gelaunt und sicher auf die schönsten Touren und Hütten im Allgäu. Besondere Momente garantiert.
  • Bösenreutiner TobelLindau - Der Blick vom Montfort-Schlössle über den See ist ein ganz besonderer. Für alle Pflanzenliebhaber ist der Abstecher zum Tobel ein Muss. Jedes Mal entdecke ich dort eine neue Rarität. Ein bisschen wie in einer anderen Welt. Ausflug lohnt sich unbedingt.
  • Doppelter Seeblick am SchleinseeKressbronn - Oberhalb des Schleinsees gibt es einen kleinen Aussichtspunkt. Doppelte Seesicht gibt es dort bei gutem Wetter. Unbedingt im zwei Minuten entfernten Hofgut Halt machen und einen selbstgebackenen Kuchen genießen. Die ganze Gegend lässt sich toll mit dem Rad erkunden.
  • Gesundheitshotel KönigGrünenbach - Eine Woche auftanken im verschlafenen Grünenbach. Wer es klein, liebevoll und familiär mag, ist hier bestens aufgehoben. Mit viel Liebe zu ihren Gästen führt Anita König-Lienau das Haus und begleitet Sie dabei durch die Mayr-Kur. Gesundes für Körper und Seele.
  • KräuterwerkstattRavensburg - Wenn man selbst Kräuterkurse gibt, ist es umso schöner, einfach mal Teilnehmer sein zu können. Am liebsten bei meiner lieben Kollegin Petra in ihrem wunderschön angelegten Kräutergarten in Ravensburg. Empfehlung von Herzen: ihr Räucherkurs.
  • LindenhofparkBad Schachen - Eine wunderschöne alte Parkanlage, gepflegt durch viele freiwillige Hände, mit traumhaften Blicken Richtung Lindauer Insel.
  • Picknick mit AusblickEichenberg - Von Lindau in 20 Minuten mit dem Auto erreichbar. Für mich die schönste Seite des Pfänders. Beeindruckende Blicke bieten die Touren ab der Gemeinde Eichenberg. Ein Abstecher, der sich schon des Ausblicks wegen lohnt, ist der Fesslerhof. Wenn der Kiosk nicht offen hat: Ein kühles Getränk gibt es im Automaten 24/7.
  • Tretboot fahrenLangenargen - Während sich im Sommer die Handtücher dicht an dicht am Strand drängen, lässt es sich vom Boot aus wunderbar in den See hüpfen, um auf der einen Seite die Kulisse von Langenargen und auf der anderen die imposante Silhouette vom Appenzell zu genießen.
  • Villa AllwindBad Schachen - Schockverliebt war ich bei unserem ersten Besuch. Die „Kleine Mainau“ nur eben in der anderen Ecke des Sees. Im Biergarten lässt es sich mit wunderschönem Blick Richtung Rheintal köstlich schlemmen.
  • WildrosenmoosOberreute - Eine kleine grüne Oase, mit Mooren, Feuchtwiesen und vielen geschützten Tier- und Pflanzenarten. Die Rundtour führt gemütlich nach Sulzberg und lockt dort zu einem Mittag mit vollem Bergpanorama.