Dr. Ulrike Lehmann

Inhaberin der Agenturen Art | Coaching und PR | Orange

Vor dreieinhalb Jahren, Mitte 2010, kam ich nach Freiburg. Endlich. Denn so oft habe ich nur GUTes von der Stadt gehört und mich schon bei Besuchen gleich wohl gefühlt. Nun entdecke ich immer mehr das besonders GUTe: Kleinode, Restaurants, Menschen, Locations – schlicht, das Außergewöhnliche, Einmalige. Ich mag es sehr, mich mit guten Dingen und Menschen zu umgeben. Für Schlechtes ist das Leben einfach zu kurz. Gut und schön – das gehört einfach zusammen.

Unten steht meine Short List, die Top 32. Es könnten noch mehr sein … Freiburg lässt kaum Wünsche offen. Und die schönen Gässchen und Gassen geben der Stadt das besondere Flair. Freiburg ist inspirierend, und viele kreative Leute leben hier. Man muss nur mit offenen Augen und Ohren durch die Stadt gehen. Dann merkt man: Sie ist anders als andere (ich habe schon in vielen anderen Städten gelebt und mich noch nirgendwo SO wohl gefühlt). Liebevoll und mit Sinn für Genuss und das Schöne. Der stete und fast überall ermöglichte Blick in die schöne angrenzende Landschaft des Schwarzwaldes rundet das Wohlgefühl ab, hier, am richtigen Ort zu sein.

Wie gut, dass Medirata mit der „Republic of Culture“ eine Fangemeinde für das GUTe aufgebaut hat. Denn damit wird man sich all des GUTen – auch das, was man selbst noch nicht kennt – gewahr.

Als Art Coach, Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin habe ich es schon von Berufs wegen mit den Schönen Künsten, den Beaux Arts, zu tun. Mein Anliegen und meine Passion ist es, Führungskräften, Unternehmern gute Kunst näherzubringen, ein Gespür für das sinnliche Erleben zu vermitteln, Kunst zu verstehen und darüber reden zu können. Denn ich bin überzeugt davon, dass Kunst Unternehmern und Unternehmen gut tut. Kunst hat Mehrwert.

Art Coaching ist eine neue Form der Wissensvermittlung, Wahrnehmungsschulung, Persönlichkeits- und Kommunikationsförderung für Führungskräfte. Sie erhalten Einblicke in die aktuelle Kunst und deren Hintergründe, in den Kunstbetrieb und Kunstmarkt. Für den möglichen Aufbau einer Sammlung oder der Realisierung eines Kunstevents werden die Führungskräfte kompetent beraten. Kunst bedeutet Innovation und Kreativität. Über Kunst in einem Verkaufsgespräch zu reden oder sich von Künstlern kreativ anregen zu lassen, ist ein guter Weg, den ich als Art Coach begleite. Kunst kann Kommunikation. Sie fördert den Dialog, erleichtert das Kennenlernen und den persönlichen Austausch mit Kunden und Mitarbeitern. Wer über Kunst reden kann, kann dem Gespräch eine überraschende Wendung geben und eine emotionalere Ebene herstellen. Schwierige Verhandlungen werden häufig leichter durch einen Perspektivwechsel.

Meine Empfehlungen

  • Einrichtungskultur Arnold + ResinGute Möbel von Vitra etc. und professioneller Einrichter mit bestem Geschmack.
  • MedirataThomas Feicht und Margot Hug-Unmüßig mit ihrer ruhigen Art, ihrem Gespür für GUTes und gutem Geschmack, ihrer guten Ausführung von Unternehmensbroschüren, Flyern und natürlich dem gut gestalteten Heft LUST AUF GUT. In ihrer Stille liegt die Kraft.
  • VITA NaturmarktDER Bio-Naturladen mit der größten Verkaufsfläche, gutem Sortiment und Service und Naturkost aus der Region.
  • Albert Stähle KäsespezialitätenEinzigartig für guten Genuss, schon ein Blick ins Schaufenster weckt Gelüste.
  • Ansichtssache. Freiburg ist schön. DAS Buch über Freiburg als Design-Abschluss-Arbeit von Katrin Kutt und Lisa Uder.
  • Blumengeschäft von blumen Der schönste Blumenladen, die schönsten Blumenarrangements, tollsten Vasen, super Deko. Einfach himmlisch gut.
  • Cabito Erster pilzresistenter Biowein (PIWI) vom Kaiserstuhl mit zahlreichen Auszeichnungen in Silber und Gold. Rot, Weiß und Rose. Besonders gut: der Solaris und Rosé.
  • Café ExtrablattAm Abend im Sommer zum Sundowner und Genießen beim Plätschern der Dreisam. Da wird einem gewahr, dass Freiburg einen „Fluß“ hat.
  • E-Werk Ein 4-Spartenhaus mit 28 Künstlerateliers, Ausstellungen, Konzerten, Theater- und Tanzaufführungen. DIE Adresse für gute und andere Kunst jenseits der etablierten Häuser.
  • Etoffe & TessutiAllein der Name ist gut, klingt schön und steht für schönste Stoffe, kompetente Beratung und professionelles Nähen - von Frau Gebhard und für Jedermann.
  • Freiburger BarockorchesterIm Ensemblehaus Freiburg. DAS Haus mit guter Akustik, bestem Sound und professionellen Musikern.
  • Gasthaus Zum WeinbergBei gutem Essen, Wein oder Bier mit schönen kleinen Holzkreiseln spielen und im Sommer im verträumten Garten sitzen.
  • Gerberau Schöne Straße mit guten Geschäften und Restaurants, schönes Ambiente, interessante Leute, gute Beratung und Angebote von gutem, außergewöhnlichem Design, Möbeln, Mode, Deko, Papiere, Taschen, Kunst, Essen etc. Ein Kleinod.
  • Hemingway BarGute Cocktails bei loungigem und coolem Ambiente.
  • JesuitenschlossGuter Blick auf Freiburg in der stillen Natur mit Weinhängen, im Loungesessel auf der Terrasse und bei gutem Wein.
  • KaganEin umwerfend guter Blick aus dem 17. Stock auf Freiburg in der schönsten, aufregendsten Disko in Freiburg. Tanzen, sich wohlfühlen und Staunen ist hier angesagt.
  • macs, die Marketing CommunityDAS Netzwerk in Sachen gutes Marketing mit monatlichen Veranstaltungen und superguten Vorträgen von Profis.
  • Matthias WissingDER Food-Fotograf in Freiburg mit ästhetischem, sinnlichen Sinn für gutes Essen.
  • OskaGuter Laden mit schöner Einrichtung, gut designten Schnitten und guten Materialien - nur für Frauen.
  • ResinDER Büroeinrichter mit gutem, ganzheitlichem Ansatz - vom Bleistift über Computer bis zu Möbeln für Teams und Einzelkämpfer.
  • Restaurant + Veranstaltungsort WaldseeZum Tanzen und Abrocken am See, am besten mittwochs und an Silvester für die Generation ab 40.
  • Restaurant Casa EspanolaDIE Kneipe zum Smalltalk am Freitagabend bei guten Tapas (z.B. der Kartoffelsalat mit Thunfisch) und Rosé mit Spanish flair.
  • Restaurant EichhaldeIm oberen Herdern bei Nacht - da liegt einem Freiburg mit glitzernden Lichtern zu Füssen.
  • Rheinländer in FreiburgDie haben ihren guten Humor nicht vor den Toren Freiburgs abgelegt und treffen sich gern auch zufällig zum Klönschnack und Kölsch - auch in Freiburg.
  • SchloßbergcaféGut zum Brunchen am Sonntagmorgen oder auf der Terrasse mit Blick auf Freiburg und das Schwabentor bei Sonnenuntergang.
  • Stefans Käsekuchen vom MünstermarktImmer wieder, Woche für Woche, Samstag für Samstag - ein Must have. Keiner ist leckerer als er ... Einfach nur gut.
  • Susanne KühnDIE Malerin mit Sinn für Rätselhaftes, Storytelling, Figürlichkeit, Farbe - und große, großartige Bilder.
  • TribüneDie beste Alternative für die in Freiburg so üblichen Wanderschuhe aufgrund des Kopfsteinpflasters. In diesem schönen Laden gibt es schönste Schuhe - auch mit Absätzen. Nur für Frauen.
  • VDUDAS Netzwerk für Businessfrauen.
  • Villa MitscherlichEin legendäres Atelierhaus in der Wiehre mit kreativen Künstlern vom Erdgeschoss bis zum Dach.
  • WeinschlösschenDer Geheimtipp. Eine Adresse für guten Wein, gute Kunst und schönes Ambiente. Darin ist auch die Elisabeth-Schneider-Stiftung untergebracht.