Fabian Frei, Wolfgang Schimpfle

Modedesigner, Inhaber Degree Clothing

Auf dem Pfad der frischen Augsburger Textil-Bewegung. Jeder Atemzug, jeder Schritt - Wir lieben die von Kanälen durchzogene Augsburger Altstadt, wo sich glücklicherweise unser Atelier und Büro befindet.

Direkt nebenan wird man täglich durch einzigartige Tee- & Gewürzkreationen im Gewürzhaus verwöhnt. Im Sommer ist es der Lech, im Winter geht es in lokale Charakter-Bars wie der „Sackpfeife“ und spielt Schafkopf. An jeder Ecke kannst Du eine aufblühende Stadt mit ihren wunderbaren Bewohnern entdecken.

Wenn Bayern ein Meer hätte, dann wärs perfekt.

Meine Empfehlungen

  • Augsburger GewürzladenSeit über 35 Jahren Augsburgs beste Adresse für Gewürz- & Teeerlebnisse.
  • Café DreizehnVeganer Lifestyle mit kulinarischen Highlights und eine wichtige Kultur-Arche in Augsburg.
  • Degree ClothingEntdecke bei einem Kaffee an der Bar die neuesten Kollektionen. Hier wird faire und nachhaltige Mode gemacht.
  • Dynamo Michi und Co. haben die heißesten Radl der Stadt. Vom Fahrradhelm bis hin zum komplett für dich angepassten Rennrad wirst du dort perfekt umsorgt.
  • Lechufer Was gibt es Besseres als ab 15.00 Uhr den Showroom abzuschließen um mit den Rennrädern an den Lech zu fahren.
  • Lug ins Land BiergartenMittlerweile kein Geheimtipp mehr, dennoch die schönste Kastanie unter den Biergärten.
  • Mutter Erde Unsere tägliche „Now“-Spezi kommt von dort ... Sämtliche Lebensmittel die das Herz begehrt - Alles Bio!
  • Sackpfeife Egon kocht jeden Donnerstag - Ein Geheimtipp, aber bitte mit Reservierung.
  • Schröders Bar Hier kennt man sich, Bier und ein hoher Lärmpegel während die Schafkopf-Karten fliegen.
  • Tante Emma Jeden Tag selbst gebackener Kuchen in einer absolut einmaligen Atmosphäre. Wichtig: Wer im dazugehörigen Laden eine Käsesemmel ergattern möchte, bitte früh kommen (täglicher Vorrat: 2 Stück).
  • Textil Museum Augsburg TIMEine Showbühne für aufwändige und schöne Ausstellungen rund um das Thema Textil. Hier laufen das ganze Jahr über die Maschinen für die Degree „made in Augsburg“ Linie (Tipp: Unbedingt den jährlichen „Textilmarkt“ im Spätherbst besuchen).