Felix Flesche

Architekt, Bildhauer und Letterpress Drucker

Am Chiemsee bin ich aufgewachsen und über ein paar Zwischenstationen nach Weßling gekommen. Ein tolles Dorf mit einem wunderbaren kulturellen Angebot, vielen engagierten Bewohnern und damit einem sehr schönen lebendigem Dorfleben. Und der riesige „Dorfplatz“ in der Mitte in Form eines Sees – besser geht’s nicht. 

Meine Empfehlungen

  • Acoustic CornerWeßling-Oberpfaffenhofen – Als der Gitarrenladen vor einigen Jahren eröffnet hat, dachte ich mir, das ist aber mutig, einen Gitarrenladen bei uns im Dorf zu eröffnen. Ich hätte nie erwartet, wie dieser kleine feine Laden musikalische Impulse setzt, coole Konzerte organisiert und dazu eine kleine Espresso Bar betreibt. Eric als Berufsmusiker mit seinem Laden ist eine wirkliche Bereicherung für unser Dorf - und mittlerweile weit darüber hinaus bekannt und für sein Engagement mehrfach ausgezeichnet.
  • AmselcaféWeßling – Ganz neu und ganz ganz GUT. Schon bei der Einrichtung merkt man, mit wie viel Liebe das Café betrieben wird. Stets frischer Kuchen, herrrliche Tartes und anderes wunderbares Gebäck laden ein, hier eine Pause einzulegen und wahlweise den frisch gebrühten Kaffee aus einer alten WMF-Maschine oder auch von einer klassischen Espressomaschine zu genießen. Man kann sich aber hier auch gut für ein kleines Picknick am See eindecken oder nur einen frisch gepressten Orangensaft genießen.
  • Bäckerei BöckWeßling – Eine richtig gute Bäckerei. Seit drei Generationen bäckt die Familie für´s Dorf - und dies so gut, dass sie schon mehrmals den Staatsehrenpreis für ihr Handwerk bekommen hat - eine bersondere Auszeichnung vom Freistaat als eine der 20 besten Bäckereien Bayerns. Eigentlich sind alle Produkte, die die super freundlichen Damen verkaufen, „saugut“ und am allerbesten fängt das Wochenende mit frischen „Knautzern“ vom Bäcker Böck an - wenn man nicht zu spät aufgestanden ist und am Ende der stets langen Schlange noch welche da sind.
  • Einfach Blumen. Barbara StieglerWeßling – Barbara Stiegler bringt Farbe und Freude ins Leben. Ihren Blumen, die sie zu bezaubernden Sträußen, einzigartigen Arrangements bis hin zu expressiven Kränzen zusammenstellt, sind etwas besonderes. Wenn man mit ihr einen Termin ausgemacht hat, kann man sie in ihrer inspirierenden Werkstatt besuchen und am besten gleich seinen Strauß Lebensfreude mitnehmen. … und auf die eigentlich naheliegende Idee für einen Blumen-Abonnement bin ich erst durch sie gekommen.
  • Esteban KleistWeßling – Kunstakademie trifft Handwerk. Er ist ein wahrer Künstler, der das Licht der Farben einfängt und diese mit individuellen Möbel-Unikaten verschmelzen lässt. Es entsteht eine kongeniale Symbiose aus Malerei, Skulptur, natürlichem Holz und funktionalem Möbel. Sofort spürt man die kreative Kraft und handwerkliche Perfektion der Möbel und Objekte, man erfährt sie mit allen Sinnen. Moderne, zeitgemäße Arbeiten mit einem ganzheitlichen Ansatz der bildenden Kunst wie er heute kaum zu finden ist.
  • fine little thingsStarnberg-Söcking – Ein wunderbarer kleiner Laden für Blumen und schöne Kleinigkeiten bis hin zu Möbeln. Buntes, Haptisches oder auch fein duftende Geschenke für sich selbst oder als Mitbringsel findet man da eigentlich immer. Diese Produkte heben sich optisch und qualitativ ab - einfach Sachen, die man gerne haben möchte und sich lange dran freut.
  • Il Plonner - der DorfgasthofWeßling – Glücklich kann sich ein Dorf schätzen, wenn es einen derart leidenschaftlichen Wirt im Dorf gibt. Vorzügliche Gerichte aus Bayern inspiriert mit wundervoll viel Italien - und das alles in bester Bio-Qualität. Ein Wirtshaus, in dem nicht nur das Bier schmeckt, sondern gerade auch der besondere Wein. Ein weiteres wirkliches Highlight sind die Veranstaltungen mit Künstlern der Region - insbesondere Konzerte und Ausstellungen. Im Dorf - mit dem Dorf - für´s Dorf.
  • Münchner Hof PapeterieStarnberg – Gute Papeterien sind selten geworden, aber eines dieser besonders schönen Geschäfte mit herrlichen Papieren gibt es in Starnberg nicht weit vom See. Viele Papiere sind so schön, dass man sie eigentlich gar nicht zum Verpacken seiner Geschenke verwenden möchte, sonder einfach behalten will.
  • Papierwerkstatt Alexandra von SchönbergPähl - Gut Hartschimmel – Was für ein Schatz für Papierliebhaber, schon die Anfahrt ist ein Vergnügen. Auf dem Gut angelangt, schlägt das Herz eines jeden Papierliebhabers höher. Edle, mit feinen Stoffen bezogene Schachteln und Mappen, wunderschöne Bänder und überall herrliche Papiere. Buchbinderhandwerk auf höchstem Niveau und alles auch selbst hergestellt. Ein wahres Kleinod versteckt mitten im 5 Seen Land.
  • WasserberghaeuslWeßlinger See – Ein Kiosk wie aus dem Bilderbuch, direkt am See gelegen mit Ruderboot zum Ausleihen und eigenem Steg. Auf der Karte stehen sehr gute kleine Gerichte, mit frischen Produkten selbst zubereitet. Und wem nach einem Sonnenbad oder dem Sprung ins Wasser eher nach was Erfrischendem zumute ist, der findet neben den bayrischen Klassikern auch eine selbstgemachte Ingwerlimo zum süchtig werden - und im Winter gibt diese Limo heiß mit Rum.