Hermann Freymadl

Natursteinwerkstätten

Der Glaube an das Schöne und Gute im Leben wird zur festen Überzeugung.

Ganz von selbst tun wir das Richtige zur richtigen Zeit.
Deswegen haben wir immer Lust auf Gut!
Erfolgreich sein und andere erfolgreich machen - das ist wahrer Erfolg.
Geben und nehmen, lieben und geliebt werden - um diese Erkenntnisse zu gewinnen, Bedarf es menschlicher Reife.
Ziele, an die wir glauben, Aufgaben, die uns begeistern, Wünsche und Träume, die aus unserem Herzen kommen - das ist es, was unser eigenes Leben bereichert.
Das kommt dann auch unserem Umfeld zu Gute.
Corporate Spirit = Begeisterungskultur
Lust auf Gut hat das Ziel Menschen zu begeistern, bislang unentdeckte Dinge zu erkennen, Sehnsüchte zu bedienen, etwas vorzustellen, an das man glauben kann, das einen nach vorne trägt, das einem andere Seiten der Persönlichkeit eröffnet.
Das Unternehmen „Lust auf Gut“ entscheidet sich für den Idealismus und setzt mit seiner Initiative auf wahre Schönheit und Qualität.

Meine Empfehlungen

  • INSTANT Corporate CultureIdeengeber/Gutmensch/Kommunikationskonzepte – Am Ende der Mann dem wir (RoCer) alles zu verdanken haben. Er hatte die Idee für „Lust auf Gut“. Nicht nur deshalb bin ich ihm sehr zu Dank verbunden.
  • Antonio Rossi de Surabaya Toni – EKS-Stratege, Kooperationspartner, Spezialist für Farben der Gesundheit, Mailandexperte - der beste Campari den wir dort gemeinsam getrunken haben.
  • BMW EulerWeiss-Blaue Autoleidenschaft mit freundlicher Atmosphäre und Jugenderinnerungen.
  • Das LesecaféEin absoluter Wohlfühlort in Sachsenhausen.
  • Die FabrikFeinste Musik und Kulturevents in Sachsenhausen.
  • Eintracht FrankfurtWieder 1. Liga.
  • Gref-Völsings RindwurstFrankfurter Frische Rindswurstspezialitäten mit Atmosphäre.
  • Hans HolleinDas Beste was Frankfurt passieren konnte. Das, was Hollein unter seiner künstlerischen Leitung geschaffen hat, ist „Weltklasse“.
  • IDHolger Burckhardt – Designer und Macher von Raumobjekten der nachhaltigen Art, Ausstellungsmacher der ersten Stunde, bis heute bin ich Ihm sehr verbunden für die langjährige Zusammenarbeit im Design-Zentrum Hessen.
  • IntefInstitut für neue technische Form – Erste Designausstellung, Freund, uns verbindet eine große Michael Schneider – Leidenschaft – der Hochschwarzwald als Ort der Kontemplation.
  • Kunstkooperative BiebesheimLothar Reinhardt – Illustrator, Schüler von Hans Hillmann, u. a. Künstler gegen marode Bahnhöfe in Deutschland.
  • Museum für angewandte KunstInspirationsquelle, Ort der Stille und Ehrfurcht vor dem was Kunst-Handwerker geleistet haben.
  • Peter SchmidtGraphiker mit großartigem Gestaltungspotenzial in Illustrationen und Plakaten, arbeitete unter anderem lange Jahre für Braun, 25 Jahre Freundschaft mit legendären Tennismatches auf Korfu.
  • Renate von ForsterFotografin mit dem kritischen Blick und eigener Schmuckkolektion.
  • Schaffrina-DesignJörg Schaffrina – Dipl.-Designer Spezialist für integrierte Produktgestaltung von Hard- und Software, Freund, Gestalter und Pfleger meiner Internetpräsenz.
  • Teunen KonzepteJan Teunen – Freund, Universalgelehrter, Lehrer, Performer, Mentor, Förderer, Inspirationsquelle, immer ein offenes Ohr. Das schönste Buch (Morgen) in Zusammenarbeit mit Roger Pfund.
  • Tonia WitzelInnenarchitektin, mit neuer Leidenschaft für Steine.
  • Zahnarztpraxis HuthDirektor der Schirn – Förderer guten Designs.