Jutta Hofmann

Jutt-ah! – Rezepte & Texte

Von Schopfheim ist man schnell weg in Richtung Schwarzwaldhöhen zum Wandern, Mountainbiken oder Skifahren. Die S-Bahn bringt einen schnell nach Lörrach oder nach Basel mit seinem Großstadt-Kulturangebot.

Weg von Schopfheim? Nein! Hin nach Schopfheim! Die kleine Stadt mit historischem Kern, im Grünen gelegen, mit vielen Restaurants, die mit gemeinsamen Aktionen begeistern, ist einen Besuch wert. Kommt mit auf meine LUST AUF GUT-Entdecker-Tour durch Schopfheim!

Foto: Ulrike Klumpp

Meine Empfehlungen

  • Buchhandlung Regio BuchSchopfheim – Die Orientierung kann Euch etwas verloren gehen, wenn Ihr gefühlt bis zu den Knien in Büchern steht (ich mag das!), aber kompetente BuchhändlerInnen sorgen schnell für Orientierung. Toller Service – auch bei der Bestellung von ausländischen Verlagen. Die Buchhandlung hat ihren Schwerpunkt klar auf Büchern, nicht auf Buch-Begleit-Schnick-Schnack.
  • Bäckerei PaulLörrach – Hier stelle ich mich gerne an, selbst wenn die Schlange bis auf die Straße reicht. Das Anstehen braucht es unbedingt, weil ich Zeit benötige, um mich zwischen einem der vielen handwerklich hergestellten Brote zu entscheiden. Meistens nehme ich zwei kleine, denn - siehe oben - es fällt mir schwer mich zu entscheiden.
  • Café + Bistro GlashausLörrach – Dieses Café-Bistro ist ein Integrationsbetrieb - das klingt sperrig. Wenn Du einmal da warst und etwas von der kleinen Tageskarte gegessen hast, herzlich bedient wurdest, dann magst Du das nächste Mal wieder hier Deine Mittagspause verbringen. Das Glashaus legt Wert darauf, Produkte aus der Region zu verarbeiten, wenn möglich in Bio-Qualität. Ganz besonders aber mag ich die vielen Obstkuchen wie Apfel-Mango, Birne-Mohn, Kirsch-Schokolade ...
  • Café am HebelSchopfheim – Die schönste Veranda, die es in Schopfheim gibt, hat das Café am Hebel. Das Café – wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt am Ende der Hebelstraße - bietet verschiedene Frühstücksvarianten aus Bio-Produkten, eine kleine Mittagskarte, hausgemachte Kuchen, hochwertigen Ganzblatt-Tee und Spirituosen. Regelmäßig finden hier Konzerte statt. Sollte mal kein „Veranda-Wetter“ sein, dann könnt Ihr drinnen in den herrlichen hohen Räumen ein Glas Wein genießen.
  • Chäs Chuchi GersbachSchopfheim – Den besten Quark im Landkreis Lörrach gibt es frisch von der Chäs Chuchi Gersbach! Er ist ganz nach meinem Geschmack: frisch geschöpft, cremig, keinesfalls säuerlich oder nach Molke schmeckend. Handwerklich hergestellter Bergkäse aus Gersbacher Milch ist das herzhafte „Aushängeschild“ der Käserei, deren Produkte teils in der örtlichen Gastronomie angeboten werden.
  • Claudias ModeladenSchopfheim – Bietet kleine Labels, die auf eine ökologische Produktion mit fairen Arbeitsbedingungen Wert legen, wie zum Beispiel „Tranquillo“ oder „Zilch“. Ein kleines Sortiment an „Fehlkäufen“, die wieder auf eine neue Trägerin warten, ergänzen das Angebot.
  • EntegastSchopfheim – An heißen Tagen gehe ich gerne im Entegast, dem stadtnahen Wald, spazieren. Ihr erreicht ihn über die Wiesenbrücke am Rand der Altstadt. Zu jeder Jahreszeit bietet der Wald etwas besonderes: Schlüsselblumen, Kirschblüten im Frühling; Geißblatt und Akazien im Frühsommer; Himbeeren und Brombeeren im Sommer; Holunderbeeren im Herbst und Efeu mit dekorativen Beeren im Winter. Ach ja, Nordic-Walking Strecken gibt es natürlich auch!
  • Il punto KaffeeserviceSchopfheim – Mit viel Herzblut und Fachwissen berät Michele Gentili seine Kunden. Neue und gebrauchte Siebträgermaschinen, Service für Kaffeevollautomaten und Reparaturen von scheinbar aussichtslosen Fällen sind die Stärken des Ladengeschäfts in der Hauptstraße von Schopfheim. Ausgesuchte Pasta, Öle und Antipasti runden das Angebot von Il punto ab.
  • Orgelmusik zur MarktzeitSchopfheim – Jeden zweiten Samstag im Monat zwischen Mai und September gibt es in der Kirche St. Michael in der Altstadt von Schopfheim Orgelmusik zur Marktzeit. Die Zuhörer haben ihren Einkaufskorb neben der Bank stehen, holen sich im hinteren Bereich der Kirche einen Kaffee und genießen zwanglos das halbstündige Konzert. Ein schönes offenes Angebot für alle, die Orgelmusik in „kleinen Dosen“ mögen.
  • Restaurant Alte StadtmühleSchopfheim – Nach zahlreichen Wechseln kocht seit Herbst 2017 Gebhard Bauer in der Stadtmühle. Er selbst bezeichnet seine Küche als geschmackvoll, frisch, ideenreich – dem ist nichts hinzuzufügen. Im Winter verbreitet der offene Kamin Gemütlichkeit, im Sommer könnt Ihr im Garten die lauen Abende genießen. Die Gerichte auf der sorgfältig geschriebenen Karte sind mit Fingerspitzengefühl abgeschmeckt und, auch wenn es noch so abgedroschen klingt, „mit Liebe gekocht“.
  • S 7 Café Art & CoSchopfheim – Das ist meine Bar für einen Espresso, der mich wieder auf Spur bringt. Sehr gute Bohnen, eine Kaffeemaschine, die täglich neu justiert wird, dickwandige, kleine Tassen und ein aufmerksamer, lautloser Service ergänzen sich bestens. Im Sommer ist die rückwärtig gelegene Gartenwirtschaft offen. Ein schöner Ort für ein gepflegtes Frühstück oder einen Apérol Spritz.
  • Wochenmarkt SchopfheimSchopfheim – Mittwochs und samstags ist Markttag in Schopfheim. Marktbeschicker bieten überwiegend aus eigener Produktion: Obst, Gemüse, Marmelade, Honig, Nudeln, Essig, Öl, Oliven, mariniertes Gemüse, Trockenfrüchte, Nüsse, Brot, Brötchen, Kuchen, Eier, Bio-Fleisch, Geflügel, Dosenwurst, französische Spezialitäten, frische und geräucherte Forellen, Blumen, Setzlinge, Schnaps, Käse und noch vieles mehr an. Einkaufen mit niedriger CO₂-Bilanz ist in diesem „Freiluft-Supermarkt“ ein Leichtes!