Karin Witschi

Dipl.-Finanzberaterin

Mich faszinieren die verschiedenen Wertvorstellungen der Menschen, was Ihnen lieb, GUT und teuer ist, was sie glücklich macht und welche Ziele sie im Leben verfolgen. Die Wünsche und Bedürfnisse sind dabei ganz unterschiedlich und somit einzigartig. Ihnen zu helfen, diese Ziele auch in finanzieller Hinsicht zu erreichen, ist meine tägliche Herausforderung und tut GUT.

Zu den Werten und Bedürfnissen der Menschen gehört ihr Umfeld – mit ihren Beziehungen, Freunden und ihren Lieblingsprodukten. Bei meiner Auswahl von GUTem in Basel stehen für mich Leidenschaft und Hingabe im Vordergrund, die auf Anhieb spürbar sind – von Menschen, die einfach Freude und Lust an der Sache haben.

Meine Empfehlungen

  • Brasserie Les Trois RoisHochklassig und exzellent! Mit tollem Ambiente, freundlicher Bedienung und phantastischer Küche. Der Blick auf den Rhein ist wunderschön, im Sommer sogar auf der Terrasse. Auch der Lunch ist zu empfehlen.
  • Naturhistorisches Museum Hier entdecke ich die Vielfalt des Lebens. Das Gebäude wurde 1849 errichtet, und der sogenannte „Berri-Bau“ gilt als der erste Basler Museumsbau. Hinter jeder Ausstellung steckt grossartige Arbeit.
  • One Hour EscapeSobald die Türen geschlossen werden, ist man im Spiel und hat eine Stunde Zeit sich zu befreien! Das heisst: Raum durchsuchen, Symbole kombinieren und herausfinden, welches Mysterium sich hinter all dem verbirgt. Auch als Firmenanlass zu empfehlen.
  • Ooid StoreEin spannender Mix aus Fashion für Mann und Frau von etablierten internationalen Marken sowie Schweizer Designern.
  • Patricia Leforestier Interior DesignDie richtige Adresse für GUTe Gestaltungskonzepte. Patricia mag es, Räume mit Bestehendem neu zu komponieren, diese umzuwandeln und dabei die Geschichte der Wände sprechen zu lassen.
  • Restaurant + Bar ConsumGleich hinter der Rheinpromenade und gegenüber vom Krafft (s.u.) liegt das „Consum“. Hier gibt es feine Antipasti und GUTen Wein. Mit frisch geschnittenem Trockenfleisch und Käse mit Birnensenf ist der Genuss perfekt.
  • Restaurant + Hotel KrafftIch entscheide mich immer für das Drei-Gang-Menü und war noch nie enttäuscht. Natürlich sind für den großen Hunger auch vier oder fünf Gänge möglich. Einen Tisch direkt am Fenster mit Blick auf den Rhein reservieren und der Abend kann nur GUT werden.
  • Restaurant HafechäsEin halbes Jahr haben Architekt Kurt Schuwey und seine Helfer am „Hafechäs“ gearbeitet, und wie es der Name sagt, ist daraus eine etwas andere aber GUTe Fonduebeiz geworden. Am besten mit einem winterlichen Fussmarsch am Rheinufer verbinden.
  • Wacker-KäskiechliFür mich das beste Käskiechli, und die Zutaten sind wo möglich aus der Region. Unter www.basler-fyynkoscht.ch bestellen oder im Lädeli in der Gerbergasse vorbei gehen. Seit fast hundert Jahren mit gleichem Rezept!