Klaus Haasis

Business Coach

Mentor, Speaker und Business Angel

Coaching – ask klaus!

Als Schwabe wird man nicht zum Loben geboren, doch Loben ist heute eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Als systemischer Coach und personenzentrierter Berater habe ich die Bedeutung von Wertschätzung, Empathie und Anerkennung spät nach Erreichung des Schwabenalters verstanden. Lust auf Gutes begeistert mich. Als Reisender zwischen den Welten, besonders Rom und Stuttgart, aber auch Barcelona, Zürich, Hamburg etc., ist für mich Stuttgart ein besonderes Stück Heimat. Alfred Edel hat gesagt, Heimat ist da, wo das Bier fließt. Aber Stuttgart ist nicht nur Feierabend, sondern eben auch Geschäft und dazu Kultur, Landschaft, Orte, Plätze, Menschen. Viele Möglichkeitsräume, Sehnsuchtsorte und bereichernde Beziehungen. Gern habe ich ein paar davon zusammengestellt, und falls noch mehr gesucht werden – ask klaus!

Meine Empfehlungen

  • Calder MobileMeine erste Liebesbeziehung in Stuttgart: crinkly avec disque rouge. Das Mobile von Alexander Calder in der Königstraße vor dem Kunstmuseum, aufgestellt 1979, als ich mein Studium in Stuttgart begann. Oft bin ich samstags dorthin gegangen und habe die besondere Ausstrahlung genossen.
  • Daniel BartelsKreativer Schnellsprecher in der Entrepreneurship und Startup-Szene, wichtiger Überzeugungstäter und Unterstützer vieler neuer Ideen und Gründer.
  • Dr. Günther SchumacherDer normalste Arzt, den ich kenne: Man fühlt sich krank, wenn man reingeht und gesund, wenn man rauskommt, die personifizierte Solution Trance.
  • Eberhard StilzEiner der Glaubhaftesten in Stuttgart, Präsident des Staatsgerichtshofs Baden-Württemberg und seit 2013 Präsident der Stiftung Weltethos in der Nachfolge von Hans Küng.
  • Gerd HebenerFrankophiler Überzeugungsgastronom der Épicerie Fine, Bistrotisch-Restaurant mit angeschlossenem Feinkostladen, meine Nachbarn im Heusteigviertel gegenüber von meinem creative space.
  • Heinz GerstlauerEiner der agilsten Sozialarbeiter Stuttgarts, Vorstandsvorsitzender der eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V., eine der sehr hilfreichen Institutionen für Menschen in Notlagen mit über 1000 hauptamtlichen und 700 ehrenamtlichen Mitarbeitern.
  • Herbertz EspressobarBester Cappuccino, Espresso & Co., ein Muss für jeden schwäbischen Bohemien, Müßiggang von 7 bis 18 Uhr im Heusteigviertel.
  • Jörg LooseFotograf aus Überzeugung, unter anderem Schwimmbäder in der Region, fast jeden Tag auf Facebook.
  • Light SniperDas ist Michael Haussmann, vermittelt Stuttgart mit seinen Hammer- Bildern Glamour, Lyrik, Romantik, Wärme, Weltläufigkeit.
  • Lina KälbleSchwäbisch lernen mit Lina Kälble, ein Muss für Neigschmeckte und Experten, Vergnügen pur.
  • Menno HarmsEiner der hilfreichsten und erfolgreichsten Netzwerker in Stuttgart, schon immer bei Hewlett Packard, sein neuestes Netzwerk izf Initiative Zukunftsfähige Führung e.V.
  • RebhaldeMein Rückzugsort, eine Sackgasse wie in Strümpfelbach, mit alten Pflastersteinen, Weinreben oben und unten und dann plötzlich der Blick auf die City.
  • Sabei SabeiThai-Lunch vom Feinsten, Melanie Rimpirangsees sehr kleiner Imbiss, immer eine gut gelaunte Chefin, Essen auch im Stehen, mein dritter GUT-Tipp im Heusteigviertel.
  • SchankstelleDie Superschanke im illuminierten Wassertank-Design mit Garage-Food und Pit Stop, macht einfach Spaß!
  • teamWerkIn der Olgastraße machen nicht nur tolle Filme, sondern auch die spektakulärste Session, Nightwash in Stuttgart, Gaedt live im Schaufenster. Glücklich, wer eine Einladung zu diesem Event bekommt, Monika Agler und Günter Moritz fragen.
  • Treiber, Spezialitäten Bäckerei KonditoreiFür mich der gelungenste Ort am ganzen neuen Killesberg, gemütliches und angenehmes Design, nette Bedienung, üppiges Frühstück.
  • Uli WegenastKünstlerischer Geschäftsführer der Film- und Medienfestival gGmbH, Mitbegründer des Stuttgarter Filmwinter, immer low key im Hintergrund, aber einer der innovativsten und avantgardistischsten Denker und Macher in Stuttgart.
  • Volker LässingDer zuverlässigste Werber der Welt mit Agentur LässingMüller, sozial engagiert und gleichzeitig einer der letzten Pfadfinder, allerdings motorradisiert.
  • Waranga BarMein Sehnsuchtsort in Stuttgart, Kleiner Schlossplatz, in der Nachfolge von Pauls Boutique für mich einfach der Mittelpunkt von Stuttgart.