Lea Thurner

Praktikantin bei Freie Radikale

München ist langweilig?

Nur wenn man’s nicht kennt!
Obwohl in München aufgewachsen, bin ich immer wieder überrascht, was alles geboten wird. Eigentlich muss man sich nur trauen: raus aus dem bekannten Viertel und ruhig mal was anderes als Bier bestellen.
Zur Not ist man ja auch ganz schnell wieder daheim.

Meine Empfehlungen

  • Freie Radikale.Die Agentur die glaubt, und zwar an richtig gut erzählte Geschichten. Mit Fleiß, Erfahrung und dem Blick für die passende Pointe werden starke Marken neu entwickelt und bestehende unterstützt.
  • Bahnwärter ThielClub, Theater, Weihnachtsmarkt … einer der entspanntesten Orte Münchens.
  • Deutsches MuseumEh immer einen Besuch wert. Aber unbedingt ins Planetarium gehen und die Unendlichkeit fühlen.
  • GartensalonKleines Café mit zugewachsenem Vorhof und dem besten Brunch in ganz München.
  • Il GranoPerfekt um dem Marienplatz-Getümmel zu entgehen: klein, Plastikstühle und unglaublich gutes italienisches Essen.
  • James T. HuntCoole Bar, mit noch coolerem Design. Must-drink: Gin Basil Smash.
  • Junges ResiDie kleine Schwester vom Residenztheater, aber mindestens genauso interessant.
  • Kino im Bayerischen HofKleines, gemütliches Kino, mit einem ausschlaggebendem Argument: Sofas statt Kinosesseln! Überzeugt?
  • OdeonsplatzBier kaufen, Freunde schnappen und in, an oder auf die Feldherrenhalle setzen. Bester Start für unvergessliche Nächte.
  • Sushi & SoulKurztrip nach Japan inklusive auf-dem-Boden-sitzen, japanischen Cocktails und - natürlich - exzellentem Sushi.