Matteo Trisoglio

Geschäftsführender Gesellschafter The Heritage

Es ist, wie seit Anbeginn im The Heritage: Quality matters.

Viele nehmen Qualität heute als etwas Gegebenes, als etwas, das einfach da ist.
Qualität ist eine Eigenschaft, eine gegebene. Stimmt nicht ganz – Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt. Wer seine Arbeit liebt, der steckt viel Zeit hinein. Wer sein Produkt liebt, der pflegt einen respektvollen, liebevollen Umgang damit und erfreut sich daran, dass ein Kunde diese Wertschätzung dem Produkt ebenfalls zukommen lässt.

Mehrwert hat aber nichts mit Qualität zu tun. Mehrwert ist, wenn er über diese (perfekte) Qualität etwas WICHTIGES dazu bekommt. Einen ECHTEN Mehrwert. Bei uns im Shop? Ja, da gibt es z. B. ein wirklich gutes Getränk, kein „Hipster-Gebräu“ (allein einen guten Espresso zu finden, ist eine Herausforderung) oder z. B. ECHTE Zeitungen von 1940. Ja, er erhält das komplette Paket. Das ist ein Mehrwert.

Aber es ist keinesfalls so, dass Qualität einfach von Haus aus gegeben ist. Die wirklich guten Dinge unterscheiden sich deutlich von den allermeisten und von den Massen-Produkten. Im Prinzip ist es einfach zu erkennen.

Ich erinnere mich an ein Abendessen mit einem Freund, der Geburtstag hatte, und unterm Strich sagt dieser Satz alles, was man darüber sagen muss. Wir waren in Italien und uns unschlüssig über den Wein, der Preis war leicht erhöht. Plötzlich meinte der „Kellner“ (der sich als Sommelier entpuppte) auf Deutsch zu uns: „Die Herren ... es ist ganz einfach: Wenn Sie Wein trinken wollen, trinken Sie Wein. Wenn Sie Cola trinken wollen, trinken Sie Cola.“ Die Entscheidung und mehr als das, war klar. Denn höchste Wertschätzung führt zu exzellenten Produkten.

Bei uns im The Heritage ist das ebenfalls so: Wir bieten keine „Studenten-Rabatt-Preise“ oder „Günstigere Varianten“ an, denn die Leistung, die wir abliefern, ist TOP und jedem lassen wir die gleiche Aufmerksamkeit zukommen wie allen anderen. Warum sollten wir bei einem mehr verlangen und beim anderen weniger? Warum sollten wir Service anbieten, der günstiger und ggf. schneller ist, aber geringere Qualität aufweist? Wer dies erfragt, ist nicht unser Kunde. Sprich, einen Haarschnitt, der z. B. „schnell schnell“ gemacht ist, eine Rasur, welche „zügiger“ ist: Das sind nicht wir, das ist nicht die Wertschätzung an dieses Handwerk.

Mein Gott, … ist doch nur Haare schneiden ... Nein, mit Verlaub, ist es nicht. Die Jungs lieben Details und gehen auf jeden einzelnen Mann ein. Daher benötigen wir die Zeit, die wir benötigen. Wir wollten nie und werden nie eine „günstige coole Bude für Hipster“ sein, die grad auf Barber macht. Diese Jungs sind echte Barbieri, das ist so, wie die Story mit dem Wein, den Wein, den ich trank, werde ich nie vergessen, den Abend auch nicht, und die Erkenntnis, die ich dort erlangte, auch nicht: Qualität hat, zu Recht, ihren Preis.

Wir denken, dass sich für einen Kreis, der das zu schätzen weiss, langfristig nur das Beste durchsetzen wird. Wir glauben, dass nur diejenigen, die wirklich GUT sind, sich mit anderen gerne „tummeln“, welche diese Ansprüche ehren, pflegen, lieben und befolgen. Deswegen müssen wir diesen Kreis schließen, hin zur Community. Ohne zu große Ausweitung. Das ist unser Credo. Deswegen müssen aber weiterhin strenge Kriterien herrschen.

GUT finden wir, nebst jenen, die schon „im Club“ sind:

Meine Empfehlungen

  • Antica Barbieria Colla, MailandUnd dessen Produkte: Warum? Weil DIES die echten Produkte sin, die in eine Barberia gehören. Leider macht heute fast jeder „super-coole Hipster“ ein „eigenes Bartöl“ und beschwört, wie alle anderen, die Handwerkskunst, die Tradition (die er nicht kennt), die Hingabe und die „Authentizität“ sowie die natürlichen Stoffe. Die Wahrheit ist: das Öl ist extrem einfach herzustellen (verglichen mit z.B. Cremes etc.). Der Unterschied: Das Bartöl von Colla schmiert nicht - es ist trocken. Macht das mal nach.
  • Gioia MiaWeil hier wirklich echte italienische Küche ohne Umschweife und ohne große Show geliefert wird und wirklich eine Mamma in der Küche kocht.
  • Kaiser S1Nicht nur, dass wir gern und häufig mit ihnen kooperieren. Das hier ist KEIN Kaufhaus. Das ist auf Männer spezialisiert.
  • Leaking Oil MotorsWeil hier die Liebe zu altem Eisen und zur Funktion zählt. Weil hier wirklich der Sp(i)rit zählt und diese Jungs authentisch sind.
  • Mercedes Benz KestenholzWeil … SO muss das sein. SO und nicht anders. Das passt perfekt.
  • Olaf Petzold Baumaschinen (BOP)Bitte was??? Ja! Wer einen Schrauber sucht, der wirklich ALLES kann: Wohnmobile reparieren, Motorräder, Autos, Landmaschinen etc.: NUR Olaf. Nicht nur, dass am Ende wirklich alles läuft. Und er ist kein Mann der großen Worte. Er schafft Tatsachen. Ich fand Folgendes bemerkenswert: Als ich ein Ersatzteil für unseren Oldtimer brachte, sagte er: „Das baue ich nicht ein. Das ist nicht perfekt.“
  • Pasta MiaWeil Domenico die Pasta, die er macht, wirklich allein macht. Von A bis Z.
  • Pino Mobile BarEr stellt die Piano Bar bei uns und ist in diesen Punkten einfach „de luxe“.
  • RYDERSLörrach - Warum? Da ist doch auch noch ein anderer Laden in der Nähe - total auf Männer spezialisiert. Der Unterschied? In dem einen gibt es gaaaaanz tolle Hipster-Klamotten, bei Wiebke gibt es die ECHTEN Sachen. Der Unterschied? Massenware von Pike Brothers, die GUT ist, aber den Pfad des wirklich GUTEN zur Masse hin verlässt, und Jeans von Tellason (die es bei Wiebke gibt) mit ECHTER WEBKANTE, ja, mit echter Webkante, und deshalb trägt man sie umgeschlagen. Damit man es erkennt. Doch das erkennen nur jene, die eine Ahnung davon haben. Ist das nicht toll? Ja! Fast schon perfide.
  • Tabak MeierMit dem wir Whisky-Seminare machen. Top!