Monika Aichele

Illustratorin

Seit 2010 in München. Atelier in der »Schöneren Welt« im alten Fruchthof, Professorin für Illustration an der FH-Mainz.

Meine Empfehlungen

  • Bar GabányiMünchner Einstecktücher und bärtiges Personal. Leckeres Essen und Musik.
  • Bayrisches NationalmuseumEinfach kurz durchlaufen, geniessen, dann bedauern, dass das Cafe in der charmanten Eingangshalle geschlossen wurde. Also weiter zum...
  • Beirut BeirutFalafel in Sendling.
  • Biergarten SpektakelKlein und versteckt. Spektakel deshalb: Im Mutterhaus anbei findet stündlich ein Indoor-Gewitter statt mit Blitz, Donner, Regen. Noch ein Spektakel: Der Wettbewerb der Steinheber wurde hier auch schon ausgetragen.
  • Buch und BoxHandbuchbinderei in Sendling. Barbara Hagenlocher verarbeitet auch japanisches Katazomepapier, ihr Lehrmeister ist der Buchbinder Elmar Müller, der seine Werkstatt im alten Fruchthof hat.
  • Cafe KreislaufBrasilianisch-indisches Essen solange der Vorrat reicht.
  • FloßländeDen besoffenen Flossparties beim Ausstieg zusehen.
  • Fräulein GrüneisFast neben den Eisbachsurfern.
  • Gelato BartuGrünteeeis im Gelato Bartu.
  • GrossmarktEinkaufen beim Italiener in der Zenettistrasse (z.b. Moccario Cataldo), Essen in der Großmarkt Gaststätte Wallner, kleinstes und bestes Postamt ebenfalls am Großmarkt, Caffè Buongiorno im Grossmarkt hat schon um 5.30 Uhr auf.
  • Grüner LeguanIm Urwaldhaus Hellabrunn, die Münchner Konstante. Sitzt fast jeden Tag auf dem gleichen Ast - es gibt nur einen.
  • Gut Sonnenhausen | Herrmannsdorfer Landwerkstätten und LädenGut zu Tieren und gut zu essen. Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, für alle Menschen mit Haltung.
  • Im alten PeterJesusanimation für 10 Cent. Segnung am kleinen Automaten hinter dem Eingang.
  • MariandlKurioses Hotel, Livemusik, Grazie in Öl an der Wand.
  • Mittagsmenue im Casa MiaInnen und außen eine sendlinger Sozialstudie.
  • Münchner KammerspieleTheater auf höchstem Niveau.
  • PapierladenCarta Pura.
  • Radln zum BrückenwirtUnd zurück mit Pause an der Isar und Steinewerfen.
  • Restaurant NinhBuddistische Fastenspeise im Restaurant Ninh, alles andere auch lecker.
  • SchneiderbedarfIm Orag Haus.
  • Schrauben PreisingerSchrauben aller Arten direkt neben dem Viktualienmarkt, auch in kleinen Mengen unter dem Motto: »fortschrittliche Elemente für die Verbindungstechnik«
  • Schwimmen im SüdbadAm besten sonntags mit all den Anderen. Der Kiosk ist am Wochenende meist geöffnet und es riecht nach Würstchen. Suppe mit Schwimmwürstchen satt.
  • Sendlinger MordweihnachtUmzug mit Fackeln am 24.12. um Mitternacht.
  • StemmerwieseUnter Obstbäumen liegen ohne Hundekacke.
  • Strapazin-LadenComics und Bücher in Sendling.
  • TheresienwieseAußerhalb der Wiesn! Dort gibt es immer etwas zu sehen, Sportler, Hunde, Modellautos, Hubschrauberlandung, schweres Gerät für Ab- und Aufbau, die Bavaria kann besichtigt werden. Eine Herausforderung für Klaustrophobiker.
  • TrikontÄltestes unabhängiges Plattenlabel Deutschlands.
  • Verkehrszentrum des deutschen MuseumsAm Bavariapark neben der Alten Messe mit Rohrpostsimulator.
  • Walter CordesKleiner unscheinbarer Laden im Stil der 80er Jahre am Harras. Beste Pralinen und Schokoladen aus eigener Manufaktur. Tipp: Hauchdünne Täfelchen und grüne Frösche.