Regina Reiling

Art-Direktorin

Aus Deutschlands Südwesten kommend – mit Zwischenstation in Frankfurt und München – waren Düsseldorf und das Rheinland eine echte Offenbarung. Und auch nach 20 Jahren sind mir Stadt und Land nicht fad geworden – entgegen aller Unkenrufen besorgter Freunde aus der alten Heimat: Oberfläche, Minipli und Goldkette. Ohne Frage gibt es sie hier – wo nicht. Und ich finde das herrlich! Unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Düsseldorf ist nicht groß, nicht außergewöhnlich schön. Es ist reich, es ist sicher (von der Hamburger Warte aus gesehen – sagen meine Hamburger Freunde), es ist angenehm. Gut und schön. Düsseldorf ist aber vor allem: offen für Neues. Es ist tolerant. Es lässt viel zu, was ungewohnt ist. Es gibt Raum. Und so entsteht hier viel ungewöhnlich GUTes. Und auch das altbewährte GUTe bleibt bestehen und wird liebevoll gepflegt.

Es gibt hier alles, was das Herz begehrt und wonach Sinne und Seele sich sehnen. Ich jedenfalls will hier nie wieder weg!

Meine Empfehlungen