Rüdiger Nolte

Emeritierter Rektor der Hochschule für Musik Freiburg

Freiburgs Ruf als Wohlfühlstadt steht nicht gerade zur Diskussion. Das
hat Vor-und Nachteile. Die „Republic of Culture“ geht damit anders um,
indem sie sich auf Qualitäten genauer beziehen will. Wenn sich dabei die
Grenzen zwischen Kommerz und Inhalt verwischen, bekommt das jedem
falschen Purismus gut. Eben „Lust auf Gut“.

Meine Empfehlungen

  • Café Goldene KroneSt. Märgen – Weil sich ein ungewöhnliches lokales Betriebskonzept bestens mit erlesenem Geschmack verträgt – Dank den Architekten und den unternehmerischen Frauen!
  • Chocolaterie KajoWeil sich hier die Glückshormone gar nicht mehr beruhigen wollen – zur Unfreude aller Kunden-Figuren.
  • GaribaldiWeil die Qualität nicht nur am Sortiment liegt, sondern auch an Klaus Kratz und seinen Leuten – Bravo dem Schwaben!
  • Gasthof zum Goldenen AdlerWeil das Essen schmeckt, die Weine hervorragend sind und die Atmosphäre wohltuend warmherzig wirkt – zum Immerwiederkommen!
  • InVito LichtstudioWeil gute Beratung und guter Service zum Schreien komisch sein können – sozusagen die „Lichtigkeit“ des Seins!
  • Saumer ungewohntWeil das Sortiment hervorragend und der Service manchmal sogar freundlich ist ...
  • TheatercaféWeil - na wohin denn sonst? Hier ist das Publikum die Attraktion.
  • von blumenWeil hier die schönsten Blütenfarben das Grün so freundlichst grünen lassen – zur Freude der Beschenkten.