Stefanie Herkner

Wirtin und Inhaberin „Zur Herknerin“

Mein Vater, der „Herkner“, war ein Wiener Wirt und meine Mama, eine gebürtige Slowenin, bringt das Slawische in mein Blut. Daher sehe ich mich als Ur-Wienerin, auch wenn ich nicht immer unbedingt ur-wienerisch handle. Richtig lieben gelernt habe ich die Stadt, als ich für mein Studium vier Jahre nach London gegangen und wieder zurück gekommen bin. Wien hat nicht nur seinen eigenen Charme, sondern auch seinen eigenen Wein – was will man mehr. Als Wiener Wirtin lasse ich die Wiener Wirtshaus-Kultur auf meine Art und Weise weiterleben.

Meine Empfehlungen

  • La SchachtulaLa Schachtula ist immer eine super Idee! Haben die schönsten Geschirrtücher.
  • Bar im Hotel BristolDort ist es richtig elegant, und mittlerweile ist es auch schon ein echter Wiener Klassiker. Herr Wasserl und sein Team verwöhnen einen mit klassischen Drinks.
  • Confiserie Altmann und KühneWiener Ur-Konfiserie. Ich finde dort immer tolle Mitbringsel, wenn ich mal ein Gastgeschenk brauche.
  • Die KäseschatztruheDas Fachgeschäft meiner Wahl, wenn es um Käse geht.
  • Gastrotheque AlmaDer beste Brunch Wiens – Achtung nur einmal im Monat und nur nach Voranmeldung.
  • Henzls ErnteGertrude Henzl kocht die tollsten Pesti, Marmeladen und vieles mehr. Es gibt auch Kräuterwanderungen mit anschließendem gemeinsamen Essen.
  • Lainzer Tiergarten und auf der Jubiläumswarte in OttakringWunderschön für einen Spaziergang, und außerdem hat man die tollste Aussicht auf Wien.
  • Maßschneiderei WäscheflottFür Maßhemden und Pyjamas das Beste. Mein Papa hat dort seine Hemden machen lassen.
  • Neuwaldegger BadEiner meiner absoluten Lieblingsplätze im Sommer – hier hat sich seit Jahrzehnten einfach nichts geändert.
  • Patisserie Créme de la CrémeDas beste Croissant der Stadt, und man kann den ganzen Tag frühstücken.
  • Restaurant EckelToller Garten und beste Wiener Küche. Ist noch immer in Familienhand.
  • Restaurant GrainsEs muss nicht immer Fleisch sein – das beste Vegan Daily der Stadt. Ich liebe vor allem das Frühstücks-Congee.
  • Teehaus Cha No MaDa gibt es echten Matcha und die besten Onigiris – japanische Reisecken.
  • Weinbau LeitnerEin wirklich klassischer Heuriger, der nichts mit den Grinziger Heurigen zu tun hat. Und es gibt die besten Stelzen von Wien!