Steve Koch

Marketingmensch, Geschäftsführer AllesBrille Optiker

Warum LUST AUF GUT? Gerade die Inhaber von kleinen aber feinen Unternehmen in Berlin sollten viel mehr netzwerken und Dinge, die wir schön finden, auch mal benennen. Ich mag Menschen mit Visionen. Die Macher hinter LUST AUF GUT sind nicht nur Profis auf ihrem Gebiet, sondern auch menschlich eine große Bereicherung.

Über mich: Nach vielen Jahren in der ganzen Welt, mit Stationen in der Schweiz, Marokko, Spanien, Karibik, den USA und zuletzt Polen, bin ich mit meiner Familie nach Kurzaufenthalten 2006 und 2009, seit 2012 dauerhaft in unserer Wahlheimat Berlin unterwegs.

Berlin ist ein Sehnsuchtsort – aus aller Welt strömen junge Menschen mit dem Wunsch nach einem GUTen Leben in die Stadt. Diesen Menschen zu helfen, die GUTen Handwerker, Dienstleister und versteckten Kleinode im Moloch der Großstadt zu finden, das ist meine Idee von LUST AUF GUT!


Foto: Annette Koroll FOTOS

Meine Empfehlungen

  • Botanischer Garten BerlinEntspannung pur - der Besuch lohnt sich dank der weitläufigen Gartenanlage und den vielfältigen Gewächshäusern zu jeder Jahreszeit. Es gibt immer wieder etwas Neues zu sehen.
  • Café Bornträger Kleines, liebevoll geführtes und eingerichtetes Café in einem ehemaligen Klohäuschen. Sehr idyllisch gelegen am Humannplatz. Hier lässt sich der Spielplatzbesuch mit dem Nachwuchs wunderbar abrunden. Für die Kleinen gibt es lauwarmen Kakao und schöne Kinderbücher zur Unterhaltung, die Eltern schwelgen mit Toast Hawaii in Kindheitserinnerungen. Außerdem gibt es leckere, selbstgebackene Kuchen.
  • Hotel OttoRuhiges, familiengeführtes Hotel in Charlottenburg mit einem hellen Frühstücksraum im obersten Stock, der einen wunderbaren Blick über die Dächer Berlins erlaubt. Das Frühstück wird nach „Slow Food“ Kriterien zubereitet und ist uneingeschränkt zu empfehlen. Auch Veganer werden berücksichtigt.
  • Kunstwerkstatt BroszatVolkmar Broszat und sein Team aus außerordentlich begabten Tischlern und Vergoldern fertigen mit viel Herzblut, nach GUTer alter Handwerkstradition, unter ästhetischen Gesichtspunkten und immer mit Blick auf besondere gestalterische Details Bilderrahmen. Was hier entsteht, macht aus ihren Fotos, Grafiken oder Ölgemälden museumsreife Werke, die auch den nachfolgenden Generationen noch Freude machen.
  • Ludwig ReiterAm Ku'damm. Wer einen wirklich überragenden Service und perfekte Beratung beim Schuhkauf sucht, ist hier bestens aufgehoben.
  • MACHmit Museum für KinderTolle, interaktive Ausstellungen für Kinder am Prenzlauer Berg. Auf die städtische Klientel ausgerichtet. Eine hervorragende Möglichkeit, den Kindern der Stadt die Natur, das Handwerk und vieles mehr näher zu bringen. Die Cafeteria bietet guten Kaffee und leckere, hausgemachte Kuchen an. Top!
  • Maßschuhe BerlinStephan Pöschk ist für mich der beste Schuhmacher der Stadt. Die Schuhe werden mit absoluter Professionalität ge- und bearbeitet, und man hat nach jeder Reparatur lange Zeit Freude am Ergebnis. Seit Jahren bringe ich meine Schuhe im Reparaturfall nur noch zu ihm.
  • Restaurant Neue LiebeWeissensee – Mit seinem ersten Restaurant „Frau Mittenmang“ hat Gunnar Kohlmetz 12 Jahre lang Prenzlauer-Berg-Geschichte geschrieben. Jetzt möchte er das mit seiner „Neuen Liebe“ noch toppen. In einem relaxten Setting wird wunderbar kreative Küche mit meist regionalen Produkten, fast täglich wechselndem Menü, je nach Jahreszeit und Angebot, zelebriert.
  • Restaurant WeissRegelmäßig, wenn ich etwas Heimweh habe, zieht es mich zu Familie Weiss in die Leibnizstraße. Die Chefin kümmert sich um die Gäste, der Chef um das leibliche Wohl derselben. Schnörkellose schwäbische Küche mit französischem und italienischem Einfluss. Gerne auch schon fast vergessene Spezialitäten wie Kalbsnierchen oder Lammzunge. Für mich als Weintrinker gibt es auch immer einen edlen Tropfen aus dem Weinkeller mit über 150 ausgesuchten Positionen.
  • RogackiFeinkosthandlung seit 1928. Etwas altbackene Anmutung, aber genau das macht die Atmosphäre aus. Hier verirren sich nur wenige Touristen. Ein echtes Berliner Original. Sehr große Auswahl an frischem Fisch, Fleisch- und Wurstwaren. An der Stehtheke gibt’s von morgens bis abends leckeres Essen, unter anderem auch eine super Fischsuppe. Dazu ein Gläschen Wein und der Tag ist gerettet.
  • Schloss KöpenickSehenswertes Schloss. Hervorragende, liebevoll kuratierte Sammlung des Kunstgewerbemuseums. Sehr nettes und aufmerksames Personal. Der Schlosspark lädt zur Entschleunigung ein. Im Schlosscafé im Sommer draußen sitzen, auf das Wasser der Dahme sehen und gemütlich das herrliche Frühstücksbüffet genießen.
  • Tarik.D Hairdressing Tarik hat einfach das richtige Händchen und einen überragend kompetenten Blick. Er weiß ganz genau, was dem/der jeweiligen Kunden/in steht und setzt dies mit absoluter Perfektion um. Ich bin sein Kunde seit 2006.