Ulrich von Kirchbach

Bürgermeister für Kultur, Integration, Soziales und Senioren

„Freiburg hat, was alle suchen.“ – dieser Slogan ist auch heute noch gültig. Die Menschen, die in Freiburg beheimatet sind, fühlen sich sehr wohl hier. Sie wohnen in einer Region, in der andere Urlaub machen, und die, die uns besuchen, sind vom Flair der Stadt begeistert, von den Landschaften, die die Stadt umgeben, und von seiner Lage im Drei-Länder-Eck.

Was Freiburg aber auch auszeichnet ist seine kulturelle Vielfalt, die als Stadt in dieser Größenordnung – vor allem im musikalischen Bereich – ihresgleichen sucht.

Gut ist auch, dass es seit einiger Zeit die „Republic of Culture“ gibt, die unsere LUST AUF GUT noch steigert, mit dem Ziel, nicht stehen zu bleiben, sondern immer noch besser zu werden.

Meine Empfehlungen

  • Theater FreiburgWeil dieses traditionsreiche Drei-Sparten-Theater geschafft hat auf der Höhe der Zeit zu sein, in die Stadt hineinzuragen und anspruchsvolles Theater mit hoher Zuschauerresonanz verbindet.
  • Zelt-Musik-FestivalWeil hier innerhalb von zweieinhalb Wochen im Sommer verschiedene Musikrichtungen, einschließlich Cabaret und Commedy, dargeboten werden und für jeden Publikumsgeschmack etwas dabei ist.
  • Alemannische Bühne Weil hier, ergänzend zu hochkarätigen Theatern wie dem Theater im Marienbad, Wallgrabentheater und einer lebendigen freien Szene, – inmitten der Altstadt – Mundarttheater gespielt wird.
  • Bergstation SchauinslandWeil man hier, ökologisch mit einer Gondel auf den höchsten Punkt Freiburgs gebracht, eine andere Sicht auf unsere Stadt bekommt.
  • Bettenhaus StiegelerWeil man sich hier in einem schon in dritter Generation geführten Familienunternehmen „himmlisch betten“ kann.
  • Blumencafé Weil man hier in floraler Umgebung, ganz entspannt seinen Café genießen kann.
  • Café Artis Heitersheim – Inklusiv geführtes Café mit freundlichem Service von Menschen mit und ohne Behinderung.
  • Centre Culturel Français FreiburgWeil sich hier die deutsch-französische Zusammenarbeit inmitten der Stadt, am Münsterplatz, von der besten Seite zeigt.
  • Circus HarlekinWeil dies das Vorzeigeprojekt des Jugendbildungswerkes Freiburg ist.
  • Dreisamuferweg Weil hier für mich drei Mal in der Woche der Tag mit dem Morgenlauf beginnt (von der Wiwili-Brücke bis zum MageSolar-Stadion und wieder zurück).
  • Eiscafé LazzarinWeil man hier vom Balkon aus, am besten am Samstagmorgen, dem Treiben auf dem Freiburger Münstermarkt zuschauen kann.
  • Ensemblehaus FreiburgWeil hier Meister alter und neuer Musik kongenial zusammenwirken.
  • Fußballschule Freiburg Weil hier das Fundament für eine sehr gute Zukunft des Sportclubs Freiburg gelegt wird.
  • Kunstraum Alexander BürkleWeil hier, dank der privaten Initiative von Paul Ege und der Firma Alexander Bürkle, hochrangige, internationale Kunst gezeigt wird.
  • Lehener Bergle Weil man hier mit einem umschweifenden Blick Reben (wir haben als Großstadt die größte Weinanbaufläche) und andere Landschaftskulturen erriechen und erfassen kann.
  • Mundenhof Weil hier, fast einzigartig in Deutschland, bei freiem Eintritt Jung und Alt ausspannen kann und das ganze Jahr über viele Veranstaltungen, speziell für Familien, stattfinden.
  • SchloßbergturmWeil man hier schon von weitem hartnäckiges und konsequentes bürgerschaftliches Engagement sehen kann.
  • Seeparkgelände Weil dieses anlässlich der Landesgartenschau entstandene Gelände neben dem Mooswald als Naherholung für die Menschen im Freiburger Westen dient.
  • Seniorenbüro FreiburgWeil hier kompetent fachliche Beratung für ältere Menschen und deren Angehörige stattfindet.
  • Stadtarchiv Weil hier das kulturelle Gedächtnis unserer Stadt wohnt.
  • Stadtbibliothek FreiburgWeil die Hauptstelle am Münsterplatz mit weiteren Stadtbibliotheken und Schulbibliotheken die Voraussetzungen schaffen, dass Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene hoffentlich lebenslang lesen.
  • Strandbad FreiburgWeil sich hier im Sommer, bei heißen Temperaturen, Groß und Klein abkühlen können (und man bei schlechtem Wetter fast alleine seine Bahnen ziehen kann).
  • Städtische MuseenInsbesondere das Augustinermuseum, das seit der Vollendung des ersten Bauabschnittes wieder in der Ersten Museumsliga in Deutschland spielt und in dem Inhalt und Architektur zur einer Einheit verschmelzen.
  • Universität Freiburg Weil wir als Stadt der Wissenschaft eine exzellente Universität haben (formaler Status hin oder her).