Literaturhaus Freiburg

Literaturhaus Freiburg

Im Herbst 2017 öffnete das Literaturhaus Freiburg erstmals seine Türen in der Bertoldstraße 17. Mitten in der Stadt, im Herzen der Alten Universität und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Theater, ist das Literaturhaus als Impulsgeber, Begegnungsort und literarische Produktionsstätte konzipiert.

Ein Veranstaltungssaal für bis zu 140 Personen, der flexibel auch für kleinere Formate nutzbar ist, ermöglicht Eigenständigkeit in der Programmplanung und ein vielfältiges Angebot für unterschiedliche Zielgruppen. Die Formate reichen von klassischen Lesungen über Podiumsgespräche und Vorträge bis hin zu Performances und spartenübergreifenden experimentellen Hör- und Seherlebnissen im Austausch mit benachbarten Künsten und Wissenschaften. Das Junge Literaturhaus Freiburg richtet sich mit einem breiten Angebot an Kinder, Jugendliche und Multiplikatoren.
 
Mit rund 100 Veranstaltungen im Jahr und stetig steigenden Besucherzahlen ist das Literaturhaus Freiburg eine Bühne für regionale, überregionale und internationale Literatur. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf literarischen Werkstätten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für neue Formen der Literaturvermittlung ist das Haus aufgrund seiner innovativen, partizipativen und vernetzten Arbeitsweise über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
 
Finanziell und ideell unterstützt wird das Literaturhaus durch den im Oktober 2011 gegründeten Förderkreis Literaturhaus Freiburg e.V., der inzwischen über 120 Mitglieder zählt. Wenn auch Sie Freiburgs neuen Ort für Literatur mit Ihrem Engagement unterstützen wollen: Treten Sie ein! Oder verschenken Sie eine Mitgliedschaft an Mitleser, die Ihnen am Herzen liegen.