Museum für Neue Kunst

Museum für Neue Kunst

Meisterwerke von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwart repräsentieren im Museum für Neue Kunst die großen Kunstströmungen der vergangenen 100 Jahre. Namen wie Feininger, Dix, Heckel, Hofer, Macke, Scherer, Kanoldt, Dischinger und Scholz stehen für unterschiedlichste Aspekte zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit. Die Nachkriegsabstraktion ist mit Werken von Baumeister, Schumacher, Götz, Ackermann, Geiger und anderen vertreten. Bis hin zu neuesten Tendenzen spannt sich der Bogen regional und überregional prominenter Positionen.

In wechselnden Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen sind national und international bekannte Künstlerinnen und Künstler zu sehen.