Insider Tipps Baden-Baden von Ulrike Stöckle

11 Insidertipps von Ulrike Stöckle

Inhaberin von Agentur für nachhaltige Kommunikation

Die besondere Lebensqualität und Art de Vivre haben mich 2018 dazu bewogen, meinen Lebensmittelpunkt nach Baden-Baden zu verlegen. Die Nähe zu Frankreich, aber auch die gute Anbindung durch den stadtnahen Flughafen sowie mit der Bahn sind mir sehr wichtig. Obwohl ich zentral im Bäderviertel lebe, ist es sehr ruhig und wunderschön grün hier. Immer nur einen Steinwurf entfernt von schönen Straßencafés, individuellen Boutiquen und der Lichtenthaler Allee mit seinen Museen, befindet sich auch die Massmanufaktur Baden. Als Nachhaltigkeitsexpertin bin ich bei meinen Streifzügen durch die Stadt auf der Suche nach regionalen und außergewöhnlichen Ideen, die meinem Anspruch an Qualität, Kreislauffähigkeit und Ästhetik entspricht. Ob für den eigenen Kleidungsstil, die Küche oder für die Gestaltung von Lebensräumen gibt es in der „kleinsten Weltstadt der Welt“ tatsächlich auch ein reichhaltiges Angebot an GUTEN Dingen. Meine 11 GUTE Tipps führen euch an einem Wochenende durch Baden-Baden und zu meinen persönlichen GOODSpaces.

Insider Tipps Baden-Baden von Ulrike Stöckle

Fürsprecher:in aus Baden-Baden

Meine Geheimtipps für Baden-Baden

  • Cosy Concept
    Merkurstraße 7, 76530 Baden-Baden – Wer den Stil der ELLE Deco liebt, findet bei Christina Goller-Berger, Inhaberin von Cosy Concept, genau die Deko und Möbel, um diesen zu Hause umzusetzen. Was nur wenige wissen – den stilsicheren Geschmack von Christina kann man auch für die Gestaltung der eigenen vier Wände buchen, bevor es ans Dekorieren und Einrichten geht. Der Concept Store befindet sich in der Merkurstraße, auch Hotelstraße genannt – eine der schönsten Straßen in Baden-Baden.
  • Flohmarkt in der Kaiserallee
    Kaiserallee 3, 76530 Baden-Baden – Besonders gerne verbringe ich meinen Samstagmorgen auf dem Flohmarkt, der sich in der Kaiserallee und entlang der Oos erstreckt. An fünf Terminen bieten die Aussteller (überwiegend aus Baden-Baden) ein besonderes Markterlebnis. Einige rare Stücke konnte ich hier schon für meine Einrichtung und Kleiderschrank erwerben.
  • Café & Rösterei Rubin
    Kurgarten 4/5, 76530 Baden-Baden – Von der Merkurstraße nur 10 Minuten Laufweg entfernt liegt die Rösterei Rubin, mit schöner Außenterrasse direkt am Kurgarten gelegen. Auf den Sitzkissen, direkt auf der Fensterbank, lässt sich das Treiben in den Kolonnaden bei einem schnellen Espresso beobachten oder sich mit dem immer freundlichen Barista unterhalten. Ergänzt wird das hauseigene Kaffeeangebot durch kleine und feine Geschenkideen und Delikatessen.
  • „Hectors“ Restaurant, Bar und Lounge im Kurhaus
    Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden – Ein paar Schritte weiter führt Sie der Weg zum Kurhaus und dem Restaurant „Hectors“, dessen Interieur 2022 komplett und sehr geschmackvoll überarbeitet wurde. Hier treffe ich mich sehr gerne zum Business Lunch, denn im hinteren Bereich des Lokals kann man sich ganz ungestört unterhalten. Am Abend trifft sich die Szene zum Apéro an der Bar oder Essen auf der weitläufigen Terrasse. Die Küche verarbeitet ausschließlich regionale Produkte.
  • Kurhaus Eismanufaktur
    Kurgarten 20, 76530 Baden-Baden – Überwiegend regionale und saisonale Rohstoffe kommen bei Frau Ebi und ihrem Team in die Eismaschine, die neben klassischen und außergewöhnlichen Kreationen auch veganes und glutenfreies Eis produziert. Milch und Sahne kommen aus der Schwarzwald Molkerei, Obst aus den Höfen der Umgebung und die Eisbecher sind 100% plastikfrei.
  • Fischspezialitätenerestaurant „All Blue“
    Seilerstraße 1, 76530 Baden-Baden – Zur Mittagszeit lohnt sich der Weg ins „All Blue“, denn hier gibt es die frischeste Ware aus der Fischtheke. Entweder zum selbst Zubereiten oder auf der umfangreichen Mittagskarte. Der Chef konzentriert sich ausschließlich auf Fischspezialitäten, die in unterschiedlichen Variationen wie Sushi, mit Pasta oder Shisotto (Risotto aus Suhireis) sowie als Chef Dish auf den Tisch kommt – die selbstverständlich auch abends. Ganz neu ist die kleine Terrasse für laue Sommerabende.
  • vomFass Baden-Baden
    Lange Str. 8, 76530 Baden-Baden – Per se nachhaltig ist das Geschäftsmodell des Spezialitätenanbieters „Vom Faß“, das sich in der Langen Straße befindet. Die Betreiber Darina und Sascha leben hier ihre ganze Passion für hervorragende Produkte. Ganz nach dem Motto „sehen- probieren und genießen“ gibt es Qualität, die man schmeckt. Je nach Saison gibt es besondere Spezialitäten z.B. für den Grill oder frische Trüffel. Meine Leidenschaft gilt dem Essig & Öl, den man sich immer wieder neu abfüllen lässt. Bei jedem Kauf unterstützen Sie indirekt auch das soziale Engagement der Betreiber.
  • Museum Frieder Burda
    Lichtentaler Allee 8B, 76530 Baden-Baden – Nach so viel Gourmandise empfiehlt sich ein kleiner Spaziergang zur Lichtentaler Allee und einem Besuch im privaten Kunstmuseum Burda, das 2004 nach den Entwürfen des New Yorker Architekten Richard Meier erbaut wurde und die Stücke der privaten Sammlung Frieder Burdas beherbergt. Mit ständig wechselnden Ausstellungen wurden Positionen bedeutender zeitgenössischer Künstler wie Gerhard Richter, Soulages, Banksy, James Turell, Georg Baselit, u.v.m gezeigt. Das Museum befindet sich direkt neben der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden und ist durch eine gläserne Brücke mit dieser verbunden. In einer bislang in Europa einzigartigen Weise ergänzen sich hier eine staatliche Kulturinstitution und privates Kunstengagement. 
  • Kunsthalle Baden-Baden
    Lichtentaler Allee 8A, 76530 Baden-Baden – Die Kunsthalle hat sich in den vergangenen als wichtige Impulsgeberin für die Präsentation international bedeutender Gegenwartskunst etabliert. Absolut sehenswert ist das Café, das selbst als künstlerische Fläche dient und in regelmäßigen Abständen umgestaltet wurde. So wurde es 2009 von dem Künstler Tobias Rehberger designt, in Anlehnung an sein preisgekröntes Café „Was Du liebst bringt Dich auch zum Weinen“ mit dem er den Goldenen Löwen auf Biennale Venedig gewonnen hat. Neben ihm hat auch der Künstler Daniel Buren anlässlich seiner Ausstellung „Allegro Vivace“ das Café umgestaltet, sowie weitere Künstler/Künstlergruppen.
  • Strass Buchhandlung
    Gernsbacher Str. 7, 76530 Baden-Baden – Josua Straß, Inhaber der beiden letzten klassisch geführten Buchhandelsgeschäfte in der Kurstadt, setzt mit Wissen sowie kreativen Ideen auf die Zukunft. Für das Finden des richtigen Buches wurde er schon mehrmals für den Deutschen Buchhandelspreis nominiert. Wer seine Druckwaren online bei ihm bestellt, bekommt sie prompt mit dem Lastenrad geliefert. Und gelegentlich machte er mit seinem rot-orange-gestreiften Bücherwurm sehr witzige Buchvorstellungen auf Instagram. Absolut sehenswert!
  • Merkur
    Den schönsten Blick auf die Stadt bietet der Merkurgipfel, mein Hausberg, den man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der längsten Standbahn Deutschlands erklimmen kann. Ganz oben am Merkurturm angekommen, laden Kinderspielplatz, Liegen und Bänke zum Rasten und Picknicken ein. Für Selbstversorger steht ein kleiner Grill bereit. Besonders abends, mit dem Sonnenuntergang, ist dies einer meiner Lieblingsort zum Entspannen nach einer langen Biketour. Je nach Wetterlage starten von hier auch die Gleitschirmflieger.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Praxis für Moderne Psychotherapie Heidelberg – Heike Böhmer-Seutemann

Für ein Leben voller Freude und Leichtigkeit Der Blick in die Zukunft ist das Entschei

Heidelberg

Edles Holz in jeder Stärke. Unsere Stärke feinste Furniere.

Furniere haben bei Schorn & Groh, einem der führenden Unternehmen in der Furnierbr

Karlsruhe

Stojan Beleuchtungskonzepte Beratung und Projektmanagement

Beleuchtungskonzepte – Beratung und Projektmanagement In vielen Projekten im Bereich

Karlsruhe

Buhlsche Mühle – Ettlingen Tagungs- und Eventlocation

Tagungen, Kongresse, Workshops & Feiern In unvergleichlicher Art kombiniert die Buh

Ettlingen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert