Insider Tipps Ulm von Natalie Bertrand

12 Insidertipps von Natalie Bertrand

Geschäftsführerin Carnello

Geboren bin ich in Prag, aber meine Heimat ist Ulm. Hier bin ich schon in den Kindergarten gegangen. Ulm bietet so viel Lebensqualität. Am meisten liebe ich die vielen Feste und Feiern.

12 Insidertipps von Natalie Bertrand für Ulm

Fürsprecher:in aus Ulm

Meine Geheimtipps für Ulm

  • Café ANIMO!
    Ich liebe den Mittagstisch von Tony, dem Veggie-Zauberer, den ich auch oft zum Mitnehmen bestelle. Verwöhnkultur mit Kunstsinn.
  • Duft und Wärme
    Eine duftende Oase für alle Sinne.
  • Glacis Park
    Die Parkanlage ist mit ihren märchenhaften, verträumten Ecken ein Sehnsuchtsort meiner Kindheit. Ein Seerosenteich mit goldener Kugel – hier muss der Froschkönig wohnen. Der Wasserspielplatz ist im Sommer ein Traum für erhitzte Köpfe, im Biergarten wartet weitere Abkühlung.
  • Hochsträß
    Der Spazierweg hoch über Allem rückt Perspektiven wieder zurecht und bläst den Kopf frei. Die erhabene Weite und Weitsicht, einfach schön.
  • Karlsplatz
    Die grüne Oase mit ihren riesigen alten Bäumen ist ein Ort der Gelassenheit und des Durchatmens. Entschleunigung beim Schachspielen, am Spielplatz oder bei der Hunderunde
  • LAGO hotel & restaurant
    Mein Lieblingsplatz für ein sensationelles Frühstücksbuffet mit Blick auf den See. Die behagliche Atmosphäre ist auch bei schlechtem Wetter wunderbar zum Auftanken.
  • Lefrank Fisch-Manufaktur
    „Fischverliebte“ bekommen in der Dreiköniggasse frische Mittagsgerichte und immer eine wärmende Fischsuppe.
  • Pano
    Nach dem Wochenmarkt ins Pano. Neben der Flanke des Münsters, das in seiner jahrhundertealten Imposanz etwas Tröstliches hat, bei einem Kaffee die Vorbeigehenden betrachten.
  • Posthorn Neu-Ulm
    Das Restaurant mit Familientradition ist auch Teil unserer Tradition. Immer wenn es etwas zum Feiern gab, sind wir dort zum Essen gegangen.
  • Stilecht
    Wunderschöne Blumenarrangements. Für jeden Anlass, für jedes Gefühl etwas.
  • Tag der Rose
    Mein Lieblingstermin im Juni. Mit einem Glas Rosensekt spaziere ich an den Ständen vorbei, rieche an seltenen Rosen und lasse meinen Blick in den Farben schwelgen. Zum Abschluss dann ein Roseneis – das Leben kann so schön sein.
  • Ulmer Wochenmarkt
    Es gibt einen neuen Stand nur mit glutenfreien Backwaren. Endlich!

Das könnte Ihnen auch gefallen

12 Insidertipps von Katrin Albsteiger für Ulm

12 Insidertipps von Katrin Albsteiger Oberbürgermeisterin der Stadt Neu-Ulm Ich bin in

Ulm

Eine Brille für die Welt – gutes Sehen für alle

Eine Brille für die Welt – gutes Sehen für alle Mehr als 950 Millionen Menschen wel

Ulm/Neu-Ulm

Müller + Partner – Ulm Beratung

Wir sind Teambuilder Beratung, Training und Coaching können Teamprozesse wirkungsvoll

Ulm

10 Insidertipps von Lothar Klatt für Ulm

10 Insidertipps von Lothar Klatt Rechtsanwalt Als Rechtsanwalt leite ich ehrenamtlich d

Ulm

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert