Alfred Pfeifer

Grafikdesigner und Buchdrucker

Ich lebe seit den 1980er Jahren in Wien. Damals habe ich die Stadt im Aufbruch erlebt, eine Mischung aus morbidem Ur-Wienertum und einer ganz eigenen Lokal-, Mode-, Musik- und Kunstszene – wahnsinnig spannend für mich. Heute ist die Stadt eine internationalen Metropole, top in allen Bereichen, mit der höchsten Lebensqualität. Mein Atelier betreibe ich in Wien-Gumpendorf. Wohnen tue ich in Wien-Mauer, ganz nah am Wienerwald. Ich kann Wien nur lieben, Wien hat mich gemacht.

Meine Empfehlungen

  • Antiquariat Bücher ErnstPrall gefüllt mit Erinnerungen, das Antiquariat des Herrn Ernst. Über 1,4 Millionen Originalzeitungen und -zeitschriften aus aller Welt.
  • Boulangerie ParémiMmmmmmh … mehr gibt’s nicht zu sagen.
  • das eis ReinbacherItalienisches Vorstadtfeeling in Wien Mauer und das beste Eis weit und breit.
  • Die RundbarKleine Bar mit super Drinks und gutem Essen – und noch nicht allzu schick.
  • Disco VolantePerfekte Pizzen in minimalistischem Ambiete.
  • Edo SushiDer Mittags-Klassiker in Gumpendorf – echt gut, frisch und günstig.
  • Gartenbau KinoDie einzige „Lichtspielbühne“, in der die „Große Zeit des Kinos“ noch lebt, besonders zur Viennale.
  • Gino Venturini, HemdenmacherHandwerk am Körper tragen: Einmal Maß genommen, und ich bekomme immer „mein Hemd“ in einer riesigen Auswahl von wunderbaren Stoffen.
  • Hakim Alkhalidi, HerrenfriseurMeister mit flinker Hand, direkt neben unserem Atelier, Nahost-Flair inklusive.
  • LichterlohMöbel und Objekte aus den 1920er bis 1970er Jahren in meist großartigem Zustand, man wünscht sich mehr „Spielgeld“.
  • Loos American BarAltbekannt, für mich trotzdem die beste Bar, vorzugsweise am frühen Abend.
  • R. Horn’s WienMein Horn’s-„Börsl“ habe ich seit 10 Jahren in Verwendung. Klassische und moderne Lederwaren, hochwertig und dauerhaft produziert.
  • Shakespeare & Company BooksellersDort habe ich in den 1980ern und 1990ern all meine Coffee-Table-Books gekauft, die Zeit ist zwar vorbei, Shakespeare & Company aber immer noch einen Besuch wert.
  • Weingut EdelmoserMein Lieblings-Heuriger mit dem besten „Gemischten Satz“.
  • Wotrubakirche am GeorgenbergEin Monument in der Landschaft, Top-Ausflugsziel für Architektur-Interessierte mit anschließendem Spaziergang im Maurer-Wald ... und das Weingut Edelmoser ist gleich in der Nähe!