Anja Fischer

Gründerin von charmingplaces.de

Mein Beruf und meine Passion ist es seit Jahrzehnten, zu reisen und schöne Orte zu entdecken. Mit diesem Blick auf die Welt schätze ich es umso mehr, in einer solch wunderschönen Gegend zu wohnen. Die Lebensqualität hier in Ravensburg ist hoch, wir haben das wunderschöne Allgäu, die Berge und den Bodensee vor der Nase und wenn mich die Sehnsucht nach dem „dolce vita italiana“ packt, bin ich in wenigen Stunden an den oberitalienischen Seen oder in Mailand. Was will man mehr!

Meine Empfehlungen

  • Albert Grimm EinrichtungenVom zeitlosen Designklassiker bis zu lokalen Manufakturen, bei Grimm findet man alles, was stilvoll und besonders ist. Dabei geht es um viel mehr als nur um bloße Objekte und schöne Möbel. Der fundamentale Ansatz sind die Menschen, die dahinter stehen, das Zusammenkommen, Wohlfühlen und Glücklichsein mit allen Sinnen. Dabei spielt auch Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle.
  • AlphavanEin Sprinter-Campingbus der Extraklasse! Mein Job ist es ja, schöne und außergewöhnliche Hotels zu entdecken, darum bin ich nicht die klassische Zielgruppe. Doch ein Campingbus von Alphavan ist definitiv auch auf meiner Bucketlist. Stil und Qualität findet man hier bis ins kleinste Detail - darunter geben sich die Gründer nicht zufrieden!
  • Wagyu BodenseeWenig Fleischkonsum, dafür nur hochwertig und nachhaltig, das ist mein Grundsatz! Daher bin ich ein echter Fan von Wagyu Bodensee! Ich habe mir den Hof auch schon angesehen - und ich kann nur sagen: ein super sympathischer Bauer, glückliche Rinder und das beste Fleisch, das ich je gegessen habe!
  • Alto PiemonteRavensburg - Kleines Delikatessengeschäft. Es ist kein Geheimnis, dass mein Herz für Italien schlägt! Hier gibt es die besten Grissini, wunderbare piemontesische Spezialitäten und immer ein nettes Schwätzchen mit den Eigentümern, deren Herz ebenfalls für Bella Italia schlägt!
  • Andrea Helms - InterieurberatungRavensburg - „Oft sind es kleine Details, die eine große Wirkung haben“, das ist das Motto von Andrea und sie ist Meisterin ihres Fachs, denn sie geht mit viel Empathie und einem unvergleichlichen Raumgefühl ans Werk. Ihre Expertise geht von großen Projekten, wie die Umgestaltung eines Feriengutes in Italien über die Gestaltung von Geschäftsräumen bis zur Innenberatung in privaten Wohnräumen.
  • Arslan's LebensmittelRavensburg - Ich liebe hervorragendes Essen und beste Qualität bei den Lebensmitteln. Ein Gang in einen Supermarkt ist für mich allerdings stets Höchststrafe! Ein Einkauf im kleinen Supermarkt beim jungen Ehepaar Arslan ist jedoch immer ein sympathisches Einkaufserlebnis! Das Sortiment ist erste Qualität, dabei achten die beiden auch sehr auf regionalen Bezug!
  • Claudia Scheck, Küche und GenussRavensburg - Schönes Geschirr, schöne Wohnaccessoires, stilvolle Küchenutensilien und noch viel mehr. Claudia ist eine Stilikone. Das wunderschöne Geschäft allein ist schon einen Besuch wert!
  • KantineRavensburg - Restaurant mit italienischer Küche. Ich liebe das wunderschöne Interieur. Der Service ist vielleicht nicht immer perfekt, aber das Gesamtpaket ist es.
  • KlosterhofEggenreute - Was Thomas Matheis auf den Teller zaubert, erinnert mich an die glücklichsten Tage meiner Kindheit, wenn meine allgäuer Großmutter für mich kochte. Eben einfach mit Liebe gekocht und immer großartig! Im Sommer Schlemmen im herrlichen Biergarten und im Winter in der gemütlichen Stube. Ein Place to be!
  • Les CopinesRavensburg - Kleines Schmuckatelier. Entzückend ist schon das wunderschöne kleine Häuschen in der Oberstadt, in dem die beiden kreativen Inhaberinnen Conni und Vero ihr kleines und feines Schmuckatelier führen. Das Sortiment an hübschem Modeschmuck ist ausgewählt und sehr besonders, hier findet Frau immer ein hübsches Geschenk für eine Freundin – oder für sich selbst!
  • Sasa FrauenzimmerRavensburg - Wunderschöne, außergewöhnliche Kleider, die nicht jeder trägt! Sabine hat ein Näschen für das Besondere! Das alles zu einem sehr fairen Preis. Ein Besuch bei ihr endet immer mit einem glücklichen Lächeln, ob es am Prosecco liegt oder an den hübschen Errungenschaften oder gar an beidem??!