Matthias Könneke

Werbung, Marketing

Ähnlich wie ein Unternehmen hat auch Hannover zwei Ansichten. Die Innenansicht aus der Perspektive der Einwohner und die Außenansicht aus Sicht aller anderen. Meine persönliche Innenansicht fällt positiver aus, als es die seltenen, aber leidigen medialen Versuche, Hannover als wenig reizvoll zu beschreiben, erahnen lassen. Als Fan der Stadt sehe ich das gelassen. Ich freue mich über die unaufgeregte Normalität dieser Stadt, die ohne großen Hype sehr gut klarkommt. Man hat hier Kunst, Kommerz und Unterhaltung, kommt schnell von A nach B und alle, die sich nach Hollywood und Glamour sehnen, bringen S-Bahn und Taxi unkompliziert in 20 Minuten zum Flughafen, falls der Busbahnhof und ICE-Knotenpunkt kein geeignetes Ziel bevorraten.

Mein persönlicher Kiez ist seit vielen Jahren die Nordstadt. Ein buntes Viertel, geprägt von kleinen Shops, Kneipen, Restaurants, dem Georgengarten, zweier für Musikkonzerte optimierter Kirchen und seit 2016 Standort eines großen Coworking Space. Kulturelle Vielfalt gehört zur gelebten Normalität. Ein Viertel, das sich ständig ändert und doch für eine ganz spezifische Atmosphäre steht – für mich: typisch Hannover!

Meine Empfehlungen

  • ScherrerDie Feinkostabteilung in Sachen Mediengestaltung und Produktion.
  • Café + Creperie am Engelbosteler DammKalorien retten leicht gemacht.
  • Café + Kaffeerösterei 24gradDie gute Stube der Nordstadt. Der Geruch frisch gerösteter Kaffeebohnen erinnert an früher, das Mobiliar auch.
  • Clip und Klar TVDas Filmteam für Einsätze im In- und Ausland.
  • Das SchauspielhausArchitektonisch und inhaltlich mein Favorit in Hannover, auch wenn die 17 freien Theater in Hannover ebenso zu empfehlen sind.
  • DB LoungeDie Premium-Aussicht auf die Bahnhofstraße.
  • Der Glitzerkeller Hier bitte tanzen. Ist wie Urlaub.
  • Eckert RechtsanwälteDie Spezialisten für Wirtschaftsrecht nicht nur in Hannover.
  • Eiscafé Eis 2000Richtig leckeres Eis auf die Hand ohne Chichi.
  • Garbe & Brodthage SteuerberatungsgesellschaftDie richtigen Steuerberater für Freiberufler und Unternehmen.
  • HafvenCoworking und Gutmacher-Community freundlicher Start-up-Talente aus vielen Branchen und Ländern. Im Hafven-Café kann man mit und ohne Bitcoins bezahlen.
  • Heartbreak Hotel und RockerWenn schon Steintor-Viertel, dann zu Ingo. Denn der hat beides: Classic Rock ’n‘ Roll und Gitarrenbrett. Tür an Tür.
  • Horstmann+Sander Café Direkt am Fenster sitzen und aus dem 1. Stock „Leute gucken“. Dann ist Wochenende.
  • KestnergesellschaftZeitgenössische Positionen in Sachen Kunst der Extraklasse. Wechselnde Ausstellungen und immer wieder großartige Herausforderungen für die Sinne.
  • Malerfachbetrieb HeyseDer Maler No. 1 in Hannover für Privat und Business.
  • MB FrisurenMarco und Tom, wenn’s gut werden muss.
  • Pizzeria OmaFrüher „Roma“, heute „Oma“. Boris backt leckere Pizza. Die Getränke holt man sich von nebenan aus der Kneipe. Nordstadt eben.
  • Plusform.deAlles zum Präsentieren. Interessant für Berater, Coaches, Schulungsunternehmen, denn die führenden Werbeagenturen Deutschlands sind bereits Kunden.
  • PrimesalesMichael Sturhan berät individuell und ohne Tschakka-Attitüde Geschäftsführer in Sachen Vertriebsstrategie und Vertriebsorganisation.
  • Radio Hannover 100.0 FMÜbersetzt Hannover in Hörfunkwellen.
  • Restaurant Ess'pañaLaut, lecker und unkompliziert. Eine Neueröffnung in der Nordstadt für alle, die eine spanische Bodega zu schätzen wissen.
  • Restaurant SpandauModernes Restaurant in der Nordstadt und zweites Wohnzimmer.
  • Sk | ai GmbHWedemark – Der Tipp für Bauherren, Projektentwickler, Ingenieure und Architekten: Raumlufttechnik, Architektur und Trocknungstechnik aus einer Hand.
  • Stefanie Kronauer OsteopathieWedemark – Den natürlichen Kräften des Körpers auf die Sprünge helfen.
  • Udo Gärtner, IT-SpezialistBurgdorf + Wennigsen – Bringt lahme Computer zum Gehen.