Raimund Jennert

Geschäftsführer der PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH

Ich finde Potsdam GUT, weil sie eine Stadt der Gegensätze ist. GUT ist, dass spannende Historie auf richtungsweisende Zukunft trifft. GUT ist, dass idyllische Natur und geballte Ladung Kultur Hand in Hand gehen. GUT ist, dass die Potsdamer tolerant sind, aber sich auch gern streiten. GUT ist, dass es imposante Plätze ebenso gibt wie lauschige Ecken. GUT ist, dass Omis auf der Freundschaftsinsel ihre Rollatoren ausschieben und Kinder über die Wiese springen. Kurz und GUT, Potsdam ist eine Stadt zum Wohlfühlen!

Meine Empfehlungen

  • Biosphäre PotsdamDer Ausflug in Potsdams Tropen ist wie Kurzurlaub.
  • Bäcker BrauneHier gibt’s die besten Brötchen der Stadt. Außerdem steht Bäcker Braune für Tradition und Kontinuität.
  • Café HeiderDas Traditionscafé ist auch heute noch eine gute Adresse für leckeren Kuchen und gutes Essen.
  • Flatowturm im Park BabelsbergEinmaliger Panoramablick über die Stadt und Parklandschaft.
  • Foerster Garten in BornimKleine Oase am Rande der Stadt, die jedes Gärtnerherz höher schlagen lässt.
  • FreundschaftsinselDas grüne Herzstück der Stadt. Bei einem Spaziergang entschleunigt man hier ganz von selbst.
  • Führung durch die Villenkolonie NeubabelsbergEine Wanderung durch die Zeiten – eng verknüpft mit spannenden Geschichten aus Politik, Film und Wirtschaft. Im Anschluss lohnt sich ein Besuch im Filmpark Babelsberg.
  • Kades Restaurant am PfingstbergDeutsche Küche mit Niveau und dazu eine wunderschöne Umgebung.
  • Potsdams Biere kostenDas Forsthaus Templin, die Meierei und das Krongut Bornstedt brauen eigenes Bier. Unbedingt kosten!
  • Rauf aufs RadPotsdam ist ein Idyll für Radfahrer. Von Potsdams Mitte durch den Park Sanssouci, die Lindenallee runter, vorbei am Schloss Golm bis zur Wublitzbrücke. Herrlich!
  • Sagar RestaurantDer Inder in Potsdam-Eiche hat weitaus mehr zu bieten, als es der erste Anschein vermuten lässt.