Insider Tipps Kleinwalsertal von Wolfgang Raich

7 Insidertipps von Wolfgang Raich

Inhaber Raich Gwand und Geschäftsführer Café Amadé

Das Kleinwalsertal ist ein Hochgebirgstal in den Allgäuer Alpen und gehört hoheitlich zu Österreich, jedoch ist das Kleinwalsertal wirtschaftlich Deutschland angegliedert. Die Region besticht durch eine bezaubernde Naturlandschaft, steile Berge, grüne Wiesen und eine traditionelle Kultur! Dies ist auch der Grund, warum ich mich 1997 entschlossen habe, in diesem wundervollen Tal sesshaft zu werden. Über Oberstdorf fährt man etwa fünf Kilometer bis zur Grenze und ab da beginnt das „Wunder Kleinwalsertal“, denn hier gibt es ein Gefühl der Geborgenheit, das die Sinne weckt und Lust auf mehr macht.

Insider Tipps Kleinwalsertal von Wolfgang Raich

Fürsprecher:in aus Kleinwalsertal

Meine Geheimtipps im Kleinwalsertal

  • Ifen
    Kleinwalsertal – Ein Berg der Superlative, denn er fasziniert nicht nur aufgrund seines Aussehens. Nein, auch der dazugehörende Gottesacker, eine unter Naturschutz stehende Karstlandschaft, ist absolut sehenswert. Egal ob zu Fuß, oder im Winter per Ski, der Ifen ist immer einen Ausflug wert.
  • Wanderung durch das Schwarzwassertal
    Kleinwalsertal – Das zum Ifen gehörige Schwarzwassertal ist zum Teil auch von Karstgestein durchsetzt, wodurch der Schwarzwasserbach im Sommer selten Wasser führt. Dieses fließt unterirdisch durch Klüfte und Höhlenverläufe, bis es am Aubächle oder auch bei den Kessellöchern wieder zutage tritt.
  • Shoppingtour durch das Tal
    Kleinwalsertal – Das Tal erstreckt sich von der Staatsgrenze Walserschanz bis nach Baad. Auf dieser Talachse sind viele Geschäfte zu finden mit hochwertigem Warenangebot. Hier sich lohnt ein Bummel, denn als Gast hat man mit der Gästekarte die Möglichkeit, die Busse im gesamten Kleinwalsertal kostenlos zu nutzen.
  • Kulinarische Highlights
    Kleinwalsertal – Primär ist es egal, wo man im Kleinwalsertal zum Essen geht, es gibt keine Restaurants, Cafés oder Bistros, die nicht zu empfehlen wären. Die Dichte der Haubenrestaurants, im Verhältnis zur Einwohnerzahl, ist im Kleinwalsertal immens hoch. Wer es jedoch rustikaler, lässiger und ungezwungener möchte, kommt in gutbürgerlichen Restaurants oder Bistros genauso auf seine Kosten.
  • Kulturelle Highlights
    Kleinwalsertal – Im Tal gibt es ab und an tolle Konzerte in den Kirchen, oder Platzkonzerte, die die drei „Talkapellen“ im Wechsel bieten. Alle zwei Jahre findet das Alphorn-Festival in Baad statt. Hier treffen sich für eine Woche über 300 Alphornbläser zu Seminaren und am darauffolgenden Wochenende dann zum großen Abschlussfest der Alphornbläser.
  • Tal- und Höhenwege
    Kleinwalsertal – Im Sommer empfehle ich den in der Talsohle gelegenen Breitachweg, der sich von der Walserschanze bis nach Baad erstreckt. In der Mittellage sind es die Höhenwege, die sehr gut zu begehen sind und tolle Aussichten bieten. Die Höhenlage hält für geübte und schwindelfreie Bergbegeisterte ein Alpenpanorama bereit, das unvergesslich bleibt.
  • Skiegebiete Kleinwalsertal
    Kleinwalsertal – Im Winter bietet das Tal die vier Skigebiete Fellhorn/Kanzelwand, Heuberg, Ifen und Walmendinger Horn. Diese sind zum Großteil miteinander verbunden, oder mit Transferbussen erreichbar. Herrlich für Anfänger und Könner, für Groß und Klein.

Das könnte Ihnen auch gefallen

5 Insidertipps von Daniel Walzer für das Allgäu

5 Insidertipps von Daniel Walzer Trainer für junge Mitarbeiter aus Isny Als internatio

Isny

10 Insidertipps von Nicolas Felder für das Allgäu

10 Insidertipps von Nicolas Felder Fotograf aus Wiggensbach Heimat muss nicht da sein,

Wiggensbach

11 Insidertipps von Julia Füreder für das Allgäu

11 Insidertipps von Julia Füreder RoC-Botschafterin für Allgäu, Bodensee, Oberschwab

Grünenbach

6 Insidertipps von Andreas Ruepp für das Allgäu

6 Insidertipps von Andreas Ruepp Kaufmännischer Leiter / Musiker aus Weitnau Das Allg

Weitnau

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert