Insider Tipps Luzern von Franziska Hofer

12 Insidertipps von Franziska Hofer

Marketing & Kommunikation UNESCO Biosphäre Entlebuch

Aufgewachsen im wunderschönen Entlebuch, zog es mich immer wieder zurück zu meinen Wurzeln. Vor etwas mehr als zehn Jahren holte ich mir an der HFT Luzern das nötige Rüstzeug, um als Quereinsteigerin im Tourismus Fuss zu fassen. Da ich selber gerne reise, andere Länder und Kulturen entdecke, hat mich diese Branche magisch angezogen. Knapp bevor es mich beruflich nach Kanada zog, führte mich ein Wink des Schicksals zurück ins Entlebuch. Genauer gesagt ins Management der UNESCO Biosphäre Entlebuch. Diese gilt weltweit als Modell-Biosphäre und setzt sich für ein echt nachhaltiges Agieren in allen Tätigkeiten ein. Unter anderem macht sie sich stark für einen sanften Tourismus mit natur- und klimaverträglichen Angeboten. Ich schätze die enge Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Bereichen wie Landschaft, Wissenschaft, Bildung oder Regionalprodukte und Partnerschaften. Feuer und Flamme bin ich aber nach wie vor für den Tourismus – was gibt es Schöneres, als die faszinierende Karstlandschaft der Schrattenfluh, den höchsten Luzerner Berg oder die mystischen Moore – übrigens hier in der grössten und zahlreichsten Ausführung innerhalb der Schweiz zu finden – in kreative Marketingaktivitäten zu verpacken und in die weite Welt hinauszutragen? Gut, das ist jetzt etwas übertrieben, vielmehr fokussieren wir uns ja auf Gäste aus der Schweiz …

Insider Tipps Luzern von Franziska Hofer

Fürsprecher:in aus Schüpfheim

Meine Geheimtipps für Luzern

  • Bergkäserei Marbach
    Escholzmatt-Marbach – Käseliebhaber kommen hier völlig auf Ihre Kosten, denn die innovativen Geschäftsführer Regula und Michael Jaun haben einen unschlagbaren Ruf, der erste Büffelmozzarella der Schweiz stammt sogar von hier. Im Bistro, Käseerlebnis oder im schönen Verkaufsladen lässt es sich stundenlang verweilen.
  • Entlebucher Alpabfahrt
    Schüpfheim – Ein Volksfest, wie es kein zweites gibt. Jedes Mal überkommt mich eine Gänsehaut, wenn die Älplerfamilien mit ihren geschmückten Kühen, Rindern, Kälber und Ziegen durch das Dorf marschieren und Heimkehren.
  • Entlebucher Ski
    Doppleschwand – Skifahren gehört zum Entlebuch wie das Kafi-Schnaps. Ob man die Kurven mit einem Entlebucher Ski besser kriegt, ist schwer zu sagen. Aber ein Hingucker auf der Piste sind sie auf jeden Fall. Jeder Ski wird handgefertigt in der Manufaktur von René Unternährer.
  • Heiligkreuz
    Hasle – Döreschnufe & Auftanken lautet hier das Credo. Längst ist Heiligkreuz nicht mehr «nur» Pilgerort mit Kirche, sondern ein Naturparadies mit Barfusspfad, Seelensteg durch den Entlebucher Urwald, Kraftbaum und vieles mehr. Meine erste Anlaufstelle, wenn ich eine Kreativpause benötige.
  • Hofladen Schneeberg
    Sörenberg – Eine Alp wie aus dem Bilderbuch mit üppigem Blumenschmuck und der markanten Schrattenfluh als Skyline. Im Hofladen gibts von Konfitüren über Heubeeripunsch zu Tannschössli-Honig viele handgefertigten Leckereien mit Rohstoffen aus der Umgebung der Alp.
  • Hotel Rischli
    Sörenberg – Die wunderschöne Dekoration macht das Essen fast zur Nebensache. Aber nur fast, denn das Essen schmeckt unglaublich lecker. Besonders während der Wildzeit. Ob Fleischesser oder nicht, die Wildteller vom Kuster-Willy sind einfach unschlagbar.
  • Liäblingsstück Marbach
    Escholzmatt-Marbach – Sorgfältig ausgesuchte Dekogegenstände und Möbelstücke, hübsch arrangiert in der dreistöckigen Chrüzschür. Und das Tüpfelchen auf dem “i” bildet das umfangreiche Schmucksortiment. Da kann Ikea definitiv nicht mithalten.
  • Lindenhof Ebnet
    Entlebuch – Ein für das Entlebuch pionierhafter Gastro- und Hotelbetrieb, welcher zugleich Produktionsstätte für den prämierten Edelwhite Gin und das Entlebucher Bier ist. Ein Gin-Tasting oder Bier von nebenan darf selbstverständlich bei keinem Besuch fehlen.
  • Naturlodge
    Romoos – Das zu 100% aus Holz erbaute Chalet versprüht bereits beim ersten Schritt ins Haus seinen Charme. Wenn einem die wohlige Wärme des Holzes nicht aus dem Nullkomanichts erdet, tut es bestimmt der Hotpot vor dem Chalet. Ideal auch als Homeoffice und zum kreativen Schaffen.
  • Savurando E-Bike Genusstour
    Entlebuch – Kulinarischer Leckerbissen mit dem E-Bike. Nebst abwechslungsreicher Route durch die bezaubernde Moor- und Hügellandschaft gibt es bei 7 Stopps feine Regionalprodukte zum Verköstigen.
  • Schrattenfluh
    Sörenberg – Mein absoluter Lieblingsplatz im Entlebuch. Die scharfkantigen und zerklüfteten Karstfelder im Kontrast mit den hübschen Alpenrosen und Enzianen, dazu die atemberaubende Aussicht. Der Ausblick versetzt mich immer wieder ins Staunen.
  • Würzig
    Entlebuch – Ein Schlaraffenland an «Echt Entlebuch» Produkten. Honig, Tee, frischer Käse oder Obstbrände stehen in Reih und Glied. Ergänzt wird das Angebot mit Blumen, Balsamicos & Öle sowie einem breiten Weinsortiment. Meine Anlaufstelle für Geschenke.

Das könnte Ihnen auch gefallen

10 Insidertipps von Marlene Jost für Luzern

10 Insidertipps von Marlene Jost Kuratorin von „Blumen für die Kunst“ Vor zwei Jah

Luzern

Food & Wine – Sempach AG für Lebenskultur

RoC-Botschaft für Luzern „Was gibt es Schöneres, als Botschafter für die „Republ

Sempach

11 Insidertipps von Michaël Lucerne für Luzern

11 Insidertipps von Michaël Lucerne Der Kunstrocker Ich beschäftige mich seit 30 Jahr

Luzern

5 Insidertipps von Elena Parris für Luzern

5 Insidertipps von Elena Parris Künstlerin, Gestalterin und Handwerkerin Mit der Kamer

Luzern

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert