Insider Tipps Köln von Wolfgang Fischer

31 Insidertipps von Wolfgang Fischer

Projektmanager

Köln – die nördlichste Stadt Italiens … Köln lässt sich nur über seine Bewohner beschreiben: Kölle is e Jeföhl – heißt das. Obwohl immer wieder fremdbestimmt – Römer, Franken, Erzbischöfe, Franzosen, Preußen – und fast vollständig zerstört im 2. Weltkrieg, hat der Kölner sich sein bodenständiges, humorvolles und durchweg positives Lebensgefühl nicht nehmen lassen. Auch heute ist Köln sicher noch keine „schöne“ Stadt, aber das ist eben auch nicht so wichtig in Köln. Trotzdem und gerade deswegen ist es gut in Köln. Der Kölner lebt im „Jetzt“ und genießt das. Und wie das geht, steht im kölschen Grundgesetz (zusammengestellt aus mundartlichen Redensarten aus dem Rheinland von Konrad Beikircher):

Artikel 1: Et es wie et es. („Es ist, wie es ist.“) Sieh den Tatsachen ins Auge!

Artikel 2: Et kütt wie et kütt. („Es kommt, wie es kommt.“) Hab keine Angst vor der Zukunft!

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange. („Es ist bisher noch immer gut gegangen.“) Lerne aus der Vergangenheit!

Artikel 4: Wat fott es, es fott. („Was fort ist, ist fort.“) Jammer den Dingen nicht nach!

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor. („Es bleibt nichts, wie es war.“) Sei offen für Neuerungen!

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet. („Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.“) Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen!

Artikel 7: Wat wells de maache? („Was willst du machen?“) Füge dich in dein Schicksal.

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off. („Mach es gut, aber nicht zu oft.“) Qualität über Quantität.

Artikel 9: Wat soll dä Käu? („Was soll das sinnlose Gerede?“) Stelle immer die Universalfrage!

Artikel 10: Drinks de ejne met? („Trinkst du einen mit?“) Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach!

Artikel 11: Do laachs de disch kapott. („Da lachst du dich kaputt.“) Bewahr dir den Humor und nimm nicht alles so ernst.

Und immer daran denken: „Jede Jeck es anders!“

31 Insidertipps von Wolfgang Fischer für Köln

Fürsprecher:in aus Köln

Meine Geheimtipps für Köln

  • 1. FC Köln
    Immer wieder erstklassig.
  • Am Mohlenkopf
    Niehl – Sandstrand, Baden im Rhein und Grillen bis zum Sonnenuntergang. Urlaub in Köln.
  • Angela und Mario Puddu
    Italienische und Sardische Feinkost mit Herz.
  • Brauhaus Päffgen
    Die letzte Kölsch-Hausbrauerei, und man schmeckt das – und die mit der berühmten Tochter …
  • Buchhandlung Walther König
    Kunst, Design, Architektur, Fotografie, Mode.
  • Bäckerei Zimmermann
    Gutes Rheinisches Schwarzbrot.
  • Dieckmann’s Wein
    Guter Weinverstand.
  • Eiscafé Il Gelato di Ferigo
    Weil’s sooo lecker ist.
  • Fahrradgeschäft Radfieber
    Guter Rad.
  • Filz Gnoss
    Im traditionsreichen Familiengeschäft dreht sich seit dem Jahr 1925 alles um Filz.
  • Gaststätte Lommerzheim
    Die kölscheste aller Kölschkneipen.
  • Geliebte Möbel
    Möbel und Wohnaccessoires, die zu dir passen.
  • Hentschke Kaffeemaschinen
    Gute Kaffeemaschinen mit gutem Service.
  • Herrenbude
    Das Trüffelschwein der Männermode.
  • Hotel Hopper et cetera
    Willkommen im Design-Hotel im Belgischen Viertel.
  • Kaffeerösterei Van Dyck
    Ausgezeichneter Kölner Kaffee.
  • Karatekunst
    Karate beginnt und endet mit Respekt.
  • Kewlox
    Systemmöbel für alle Räume in allen Farben nach Maß.
  • Kneipe Metronom
    Ja, es gibt sie noch diese Jazzkneipen!
  • Kunststoff- und Gummihandel Gummi Grün
    Alles, was man braucht.
  • Kölner Tafel e.V.
    Weil Ehrenamt gut tut.
  • Kölner Wochenmärkte
    Frisches aus dem Umland direkt vom Erzeuger direkt ins Veedel.
  • Melaten-Friedhof
    Ruhe und Abgeschiedenheit mitten in der Stadt mit lebendiger Geschichte.
  • Odonien
    Der Kölner Freistaat für Kunst und Kultur.
  • Optik Augenweide
    Sorgt für einen optimalen Durchblick.
  • Restaurant Freddy Schilling. Die Hamburger Manufaktur
    Hausgemachte Burger vom Feinsten aus 100% Neuland-Fleisch.
  • Spielwarenhandlung nautilus
    Wissenschaft, Natur und Technik für Kinder und große Kinder.
  • TapetenAgentur
    Individuelle Tapeten ohne Ende.
  • teampoint Köln
    Ihr Mac in guten Händen.
  • Theater Senftöpfchen
    Nicht wegzudenken aus Köln – seit 1959.
  • Wellness-Center Neptunbad
    Hier kann man es sich gut gehen lassen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

10 Insidertipps von Ulla Burghardt für Köln

10 Insidertipps von Ulla Burghardt Fotografin Ok! … Also, ich bin Rheinländerin, hal

Köln

13 Insidertipps von Frank Schreiner für Köln

13 Insidertipps von Frank Schreiner Möglichmacher & Netzwerker Wir dürfen dort l

Köln

19 Insidertipps von Thomas Hilbig für Köln

19 Insidertipps von Thomas Hilbig Kommunikationsdesign Köln ist eine kreative Stadt. A

Köln

16 Insidertipps von Jörg Fetha für Köln

16 Insidertipps von Jörg Fetha Geschäftsführer BLICKFANG Ereignisse Menschen in mein

Köln

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert