Anita Schlesack

Radiojournalistin und Wüstenreiseleiterin

Im Wendejahr 1989 bin ich mit Mann und Baby nach Ulm gekommen, weil hier gerade in meinem Traumberuf Radiojournalistin eine Stelle beim Süddeutschen Rundfunk (heute SWR) frei war. Inzwischen habe ich sowohl eine Lieblingstochter als auch einen Lieblingssohn, die beide längst flügge sind. Dafür erfreue ich mich herzensguter Freund*innen, mit denen ich gerne die lebendige Kultur und Natur hierzulande erkunde, wenn ich nicht gerade mit „Wüstenliebe“ hoch zu Dromedar in der tunesischen Sahara unterwegs bin.

Meine Empfehlungen

  • Atemtanz Die beste Art, Luft zu holen, wenn’s eng wird. Margaretha Zipplies bietet in ihren Atemräumen in Neu-Ulm wirklich wirkungsvolle, tief entspannende und liebevolle Atemsessions nach Middendorf, allein oder in der Gruppe und teils sogar mit Videos online.
  • Café + Bar BellaVistaKein Geheimtipp, aber eben mein Lieblingslokal mitten in der Neuen Ulmer Mitte. Fantastischer Blick auf den Ulmer Münsterplatz, leckere Speisen und Wohlfühlatmosphäre.
  • Domenico Strazzeri und seine Strado Compagnia Danza Zauberhaftes Tanztheater, das immer für eine Überraschung gut ist.
  • HochsträßDie Lieblingsallee der Ulmer*innen auf dem Kuhberg. Mit unvergleichem Weitblick zum Bussen, dem Heiligen Berg Oberschwabens, bei Föhnwetter sogar bis zu den Alpen
  • Iller-RadwegWunderbar, am Ufer der Iller zum Waldbaggersee nach Senden zu radeln. Genial, dass wir in, um und um Ulm herum die Qual der Wahl zwischen mindestens zwölf Badeseen haben.
  • Internationales Donaufest Die perfekte Mischung aus Kultur, Folklore und Völkerverständigung mit Konzerten für jeden Musikgeschmack. Dank der herzerfrischenden Begegnungen zwischen Menschen aus Ost und West wird die Donau zum verbindenden Fluss.
  • Marlies Blume alias Heike Sauer Meine schwäbische Lieblings-Kabarettistin, die gerne in üppigem Pink und Blumenlook auftritt. Zuletzt hat sie ihre urkomischen und bitterbösen Figuren im Stadthaus „sauer serviert“, übrigens ein tolles Haus mit exzellentem Programm.
  • Ritmo Latino Meine beste Adresse in Ulm und Neu-Ulm für kubanische Salsa, Bachata, Kizomba, Zumba und Dance Fitness.
  • SiriusMeine local heroes der Weltmusik. Ein sagenhaftes Quartett um den Sänger und Darbuka-Spieler Rachid Benachour, der aus Algerien nach Ulm gekommen ist.
  • The Walther Collection Verrückt, was für ein gigantisches Museum sich im dörflichen Neu-Ulmer Stadtteil Burlafingen verbirgt: mit der wohl größten Sammlung afrikanischer Fotografie weltweit. Der Ex-Banker Artur Walther organisiert großartige Ausstellungen, absolut sehenswert.
  • Theater Ulm Erstaunlich, was das Ensemble unseres Stadttheaters mit seinen relativ bescheidenen Mitteln immer wieder auf die Bühne bringt, auch alle zwei Jahre open air auf der Wilhelmsburg.
  • Ulmer ZeltDas Festival in der lauschigen Friedrichsau! Was man alles im Zirkuszelt sehen, hören und erleben kann, ist mehr als fantastisch.