Manfred Oster

Vorsitzender der Ulmer Universitätsgesellschaft

Die Faszination unserer so lebenswerten Heimat mit ihren Schönheiten und unerschöpflichen Möglichkeiten gilt es immer wieder neu zu erobern oder zu entdecken. Gut: Es ist die Fülle! Das macht dankbar und macht Lust.

In Ulm und um Ulm herum ist alles unbegreiflich nah: die Donau, die Alb, die Alpen ... das Nahe und das Weite. Steig auf das Münster, auf das kleine Türmchen vor der Wilhelmsburg, auf das Hochsträß oder auf einen der vielen Höhen im Alb-Donau-Kreis.

In Ulm und drumherum, eine einzigartige Metropolregion, lebt ein gigantisches Netzwerk: „Man kennt sich“. Die Begegnungen mit Menschen an allen Orten, die Gespräche, machen Lust, sind gut und lebens- und erlebenswert.

Meine Empfehlungen

  • Campus von Universität und Hochschule Ulm Der Campus von Universität und Hochschule Ulm mit der Wissenschaftsstadt auf dem Oberen Eselsberg sind Besuche der Bürger und Bürgerinnen wert. Ein Segen für die Region Ulm-Alb-Donau.
  • Fahrradtour durch das 
Industriegebiet Donautal Mit dem Fahrrad in Ruhe durch das 
Industriegebiet Donautal macht 
die regionale, überregionale und 
weltweite Bedeutung unserer 
Unternehmen und der angebotenen 
Arbeitsplätze bewusst.
  • Kultur in UlmDas außergewöhnliche, tiefe und breite Kulturangebot ist großartig. Annehmen, auswählen, hingehen!
  • Museum UlmIn Ulm und um Ulm herum werden fundamentale Veränderungen der Menschheit durch den Löwenmenschen, 
das Mammut und die Venus, aus Elfenbein geschnitzt, bewusst. Das Museum Ulm wie auch das Urgeschichtliche Museum in Blaubeuren führen eindrucksvoll in die Urzeit zurück (UNESCO-Weltkulturerbe).
  • Musik in UlmWaren Sie schon bei den „Ulmer Spatzen“, haben Sie schon die Junge Bläserphilharmonie Ulm erlebt oder kennen Sie das Kreisverbandsjugendblasorchester Ulm-Alb-Donau?
  • Spaziergang an der Donau Spaziergänge an der Donau entlang schenken Freude. Das munter fließende Wasser begeistert und sagt uns: „Ich habe es noch sehr weit,
 haltet mich nicht auf, ich bin doch trotzdem immer bei euch!“
  • Spaziergang durch die Ulmer Stadtmitte Albert Einstein (* 14.3.1879 in Ulm) und die Zeit! Beim Spaziergang durch die Ulmer Stadtmitte geben wir der Phantasie Raum, die uns sagt, dass die Zeit nicht absolut ist (Albert Einstein: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt“).
  • Sport in UlmUlm ist Sportstadt. Alle Sportarten sind vertreten. Besuchen Sie die Wettbewerbe. Herausragend ist in unserer Region beispielsweise die Leichtathletik mit dem so erfolgreichen Mehrkampfstützpunkt.
  • Ulmer HöhenwegEin Geheimtipp mit Weitblick! Und Bewegung 
tut so gut.
  • Ulmer MünsterUlm ist Münster und Münster ist Ulm. Das Ulmer Münster, die Bürgerkirche mit dem höchsten Kirchturm der Welt, kennen alle in Ulm und um die halbe Welt. Erliegen wir immer neu seiner Anziehungskraft und entdecken immer Neues – für Seele, Leib und Geist (Kardinal Kasper 2007 im Münster: „Gotteslob und Gottesdienst sind die Hauptsache in unserem Leben“).
  • Ur
geschichtliches Museum (urmu)Blaubeuren – In Ulm und um Ulm werden fundamentale Veränderungen der Menschheit durch den Löwenmenschen, 
das Mammut und die Venus, aus Elfenbein geschnitzt, bewusst. Das Ur-geschichtliche Museum in Blaubeuren (urmu) wie auch das Museum Ulm führen eindrucksvoll in die Urzeit zurück (UNESCO-Weltkulturerbe).