Matthias Holler

Inhaber von ... aber anders!

GUT ... aber anders: GUT muss nicht immer luxuriös und horrend teuer sein - es geht nämlich auch „anders“. Das haben wir, meine Frau Eve und ich, immer wieder selbst erfahren und mit „ …aber anders!“ auch eine Möglichkeit für andere ins Leben gerufen, Dinge anders zu erleben.

Die Inszenierung, das Konzept von Beginn an, die Kombination verschiedener Dinge, die nicht alltäglich sind, machen eine Veranstaltung, einen Anlass oder einen besonderen Tag zu einem unvergesslichen Moment für alle Beteiligten. Egal ob Events oder andere kreative Lösungen (online oder offline) für kleine bis mittlere Unternehmen – wir stehen nicht für 0815, sondern begleiten individuell von der Planung über die Umsetzung bis hin zur Nachbereitung.

Insbesondere in unserer schönen Heimatstadt Frankfurt (ja, wir sind tatsächlich eine Familie aus fünf echten Frankfurtern ;-), die von vielen mit Adjektiven wie unpersönlich, langweilig, ja sogar steril in Verbindung gebracht wird, haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, u. a. auch die besonderen Orte zu finden – hier ein paar Empfehlungen:

Meine Empfehlungen

  • BlütesiegelBlumen & Pflanzen … aber anders! Jede Mal neu inspirierend, denn es sieht fast immer anders aus, wenn man mit Überschreiten der Türschwelle in eine Welt der Düfte & Farben eintaucht.
  • Farideh FotografieMega-Auge für den richtigen Zeitpunkt zum Abdrücken. Ob Porträt-, Business- oder Family-Shoot, Farideh trifft immer ins Schwarze. Bei uns nun schon etliche Male. ;-)
  • Caffè + Bar MonzaItalienisches Flair direkt neben den Ebbelwoi-Urgesteinen Wagner und Gemalter Haus auf der Schweizer Straße im schönen Sachsenhausen. Immer gut für einen Zwischenstop auf einen exzellenten Espresso mit einem der leckeren Cornetti.
  • Café GlauburgSuperleckeres Frühstückscafé im entspannten Nordend. Tolle Sonnenterasse, persönliches, sehr unterhaltsames Entertainment des Chefs inklusive.
  • Club MichelEhemaliger Techno-DJ kocht mit Freunden an 2-3 Tagen in der Woche in einem umgebautem Apartment in einem Wohnhaus im Frankfurter Bahnhofsviertel. Gäste bunt gemischt, sehr familiäre Atmosphäre, stets leckere Menüs zu absolut fairen Preisen.
  • Restaurant + Bar ShukaTauche ein in einen orientalischen Markt mitten im Frankfurter Bahnhofsviertel. Sehr leckeres Essen in außergewöhnlicher Atmosphäre, Drinks absolut empfehlenswert.
  • Restaurant FranziskaMit der Wiedereröffnung des Restaurants im neuen Henninger Turm hatte ich ein Déjà-vu aus meiner Kindheit. Damals sehr rustikal als „Binding-Kneipe“ über der Stadt, ist heute eher Fine-Dining angesagt. Unbedingt mal probieren - und wenn’s nur für einen Drink an der Bar ist. Die Aussicht ist mega!
  • Restaurant GoetheruhNettes Ausflugslokal im Stadtwald direkt unterhalb vom Goetheturm, der seit Kurzem wieder neu aufgebaut steht und demnächst auf die ersten Besteigungen wartet - sicher wieder mit grandioser Aussicht auf unsere Stadt!
  • Restaurant LandwehrstübchenKlein aber fein, bestes Schnitzel mit Grie Soß', legendärer Kaiserschmarrn, wöchentlich wechselnde Karte mit internationalen Spezialitäten - selbstverständlich mittlerweile … aber anders! ;-)
  • ZiegelhütteSymbiose aus exzellentem Backhandwerk und Weinstube. Insbesondere in Richtung Wochenende sehr kommunikativ.