Yvonne Lange

Redakteurin & Gründerin des „Atelier Zwei Zwei Drei“

Mein Traum war es immer, Fotografin zu werden. Dafür bin ich vor fast 30 Jahren von Brandenburg nach Bonn gezogen. Meine erste Wohnung lag in Ippendorf, ich habe in der Altstadt und Südstadt gelebt, in Bad Godesberg eine Familie gegründet und lebe mit ihr heute in Mehlem.

Ich liebe die Rheinländer mit ihrer Lebensfreude und Kreativität. Bonn bedeutet für mich Heimat und das ist ein gutes Gefühl.

Meine Empfehlungen

  • Atelier Zwei Zwei DreiEin ganz besonderer Ort, an dem Künstler ihre Werke ausstellen und Menschen zusammenkommen können.
  • CheapArtFür viele Bonner ein fester Termin in der Fabrik 45. Regionale und überregionale Künstler bieten an einem Wochenende im November Werke zwischen 10 und 100 Euro an.
  • Golfplatz Wachtberg-NiederbachemWem es am Wochenende an den üblichen Hot-Spots zu voll ist, kommt hierher. Wunderschöner Ausgangspunkt für lange Spaziergänge mit tollem Blick auf das Siebengebirge. Muss man gar nicht Golf spielen.
  • Le Bard'ôFranzösische Gelassenheit gepaart mit skandinavischem Hygge – ein wundervoll gestalteter Concept Store im Herzen von Bad Godesberg.
  • Museum KönigUnzählige Nachmittage habe ich hier verbracht, als meine Kinder noch klein waren. Ein Naturkundemuseum der besonderen Art.
  • Panoramabad RüngsdorfFreibäder mochte ich nie, bis ich zum ersten Mal im „Rüngsi“ war. Hier hat man einen tollen Blick auf das Siebengebirge, den Rhein und mutige Springer, die sich auf den 10-Meter Turm trauen. Wie ein kleiner Urlaub für zwischendurch.
  • Pie Me TruckOb herzhaft oder süß, Liebhaber australischer Pies kommen hier voll auf ihre Kosten.
  • Restaurant RheinzeitWer wie ich saisonales, mediterranes Essen liebt, sollte sich hier inmitten des Godesberger Villenviertels kulinarisch verwöhnen lassen.
  • Rheinauen-FlohmarktEr gilt als einer der größten Flohmärkte Deutschlands. Hier findet man immer etwas und wenn nicht, lohnt sich in jedem Fall die Atmosphäre.
  • Schneiders Obsthof MarktscheuneEin Tag auf dem Land mit frischen Produkten aus eigenem Anbau und der Region.
  • Telekom BasketsMehr Stimmung geht nicht. Sogar, wenn man kein Basketball-Fan ist, lässt man sich bei einem Heimspiel im Telekom Dome schnell mitreißen. Auch als Familien-Event absolut zu empfehlen.