Freundeskreis Augustinermuseum e.V.

Freundeskreis Augustinermuseum e.V.

Seit über 25 Jahren für die Kunst

Seit seiner Gründung im Jahr 1993 wurden über 50 Werke erworben, die dem Augustinermuseum Freiburg zu Gute kamen – eine Erfolgsbilanz, die dem konstanten Engagement seiner Mitglieder zu verdanken ist!

Neben Ankäufen zur Erweiterung der Sammlung unterstützt der Freundeskreis Augustinermuseum Ausstellungsvorhaben und Vermittlungsangebote im Museum. Dadurch hält er das Augustinermuseum im öffentlichen Bewusstsein und im Kulturleben der Stadt lebendig und präsent.

Es  ist das bedeutendste Museum Freiburgs und gehört mit seiner umfangreichen kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlung vom Mittelalter bis zum Barock sowie der Malerei des 19. Jahrhunderts zu den bedeutenden Museen am Oberrhein.

Aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens hat der Freundeskreis beispielhaft Ankäufe ausgewählt, die im Museum mit eigenen Schrifttafeln hervorgehoben werden, auf denen Freundeskreis-Mitglieder ihrem ganz persönlichen Zugang zu diesen Werken Ausdruck verleihen.

Freunde gesucht

Als Mitglied des Freundeskreises haben Sie die Chance, das Museum ganz neu und umfassender kennenzulernen. Lassen Sie sich bei exklusiven Vorabbesichtigungen von Sonderausstellungen, von Führungen und Vortragsveranstaltungen anregen, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen oder nehmen Sie mit gleichgesinnten Kulturinteressierten an fachkundig geleiteten Exkursionen teil. Sie werden das Museum als Ort lebendigen Austauschs und anregender Begegnungen ganz anders entdecken.

Erleben Sie Kunst- und Kulturgeschichten aus nächster Nähe und werden Sie Mitglied in unserem Freundeskreis. Unterstützen Sie damit eine der wichtigsten kulturellen Institutionen im Herzen Freiburgs und am Oberrhein! Es gibt Einzel-, Paar-, Förder- und Firmenmitgliedschaften, und am besten verschenken Sie auch gleich eine Geschenkmitgliedschaft: da ist für jeden Wunsch etwas dabei.

Fotogalerie - vom Freundeskreis angekaufte Werke (v.l.n.r.)

Hans Thoma, Schwarzwaldhöhe
Franz Anton Xaver Hauser, Bildnisrelief der Eheleute Clara und Johann Conrad von Gleichenstein, 1779
Johannes Wißler, Pokal
Hermann Winterhalter, Italienisches Mädchen
Hans Thoma, Bildnis seiner Schwester, 1886
Anton Sohn, Der Goldschaber, um 1830
Simon Göser, Das Gastmahl im Hause des Pharisäers Simon
Franz Xaver Winterhalter, Bildnis der Markgräfin Sophie von Baden, 1828
Wilhelm Hasemann, Gutacher Mädchen beim Nähen in der Stube, 1885
Unbekannter Künstler, Maria Magdalena im Haarkleid, 16. Jhdt.
Unbekannter Künstler, Die Anbetung der Heiligen Drei Könige, Oberrhein, Straßburg, um 1475
Hans Baldung Grien, Die drei Parzen, 1513

Alle Abbildungen © Augustinermuseum – Städtische Museen Freiburg