Insider Tipps Wien von Alfred Pfeifer

15 Insidertipps von Alfred Pfeifer

Grafikdesigner und Buchdrucker

Ich lebe seit den 1980er Jahren in Wien. Damals habe ich die Stadt im Aufbruch erlebt, eine Mischung aus morbidem Ur-Wienertum und einer ganz eigenen Lokal-, Mode-, Musik- und Kunstszene – wahnsinnig spannend für mich. Heute ist die Stadt eine internationalen Metropole, top in allen Bereichen, mit der höchsten Lebensqualität. Mein Atelier betreibe ich in Wien-Gumpendorf. Wohnen tue ich in Wien-Mauer, ganz nah am Wienerwald. Ich kann Wien nur lieben, Wien hat mich gemacht.

15 Insidertipps von Alfred Pfeifer für Wien

Fürsprecher:in aus Wien

Meine Geheimtipps für Wien

  • Antiquariat Bücher Ernst
    Prall gefüllt mit Erinnerungen, das Antiquariat des Herrn Ernst. Über 1,4 Millionen Originalzeitungen und -zeitschriften aus aller Welt.
  • Boulangerie Parémi
    Mmmmmmh … mehr gibt’s nicht zu sagen.
  • das eis Reinbacher
    Italienisches Vorstadtfeeling in Wien Mauer und das beste Eis weit und breit.
  • Die Rundbar
    Kleine Bar mit super Drinks und gutem Essen – und noch nicht allzu schick.
  • Disco Volante
    Perfekte Pizzen in minimalistischem Ambiete.
  • Edo Sushi
    Der Mittags-Klassiker in Gumpendorf – echt gut, frisch und günstig.
  • Gartenbau Kino
    Die einzige „Lichtspielbühne“, in der die „Große Zeit des Kinos“ noch lebt, besonders zur Viennale.
  • Gino Venturini, Hemdenmacher
    Handwerk am Körper tragen: Einmal Maß genommen, und ich bekomme immer „mein Hemd“ in einer riesigen Auswahl von wunderbaren Stoffen.
  • Hakim Alkhalidi, Herrenfriseur
    Meister mit flinker Hand, direkt neben unserem Atelier, Nahost-Flair inklusive.
  • Lichterloh
    Möbel und Objekte aus den 1920er bis 1970er Jahren in meist großartigem Zustand, man wünscht sich mehr „Spielgeld“.
  • Loos American Bar
    Altbekannt, für mich trotzdem die beste Bar, vorzugsweise am frühen Abend.
  • R. Horn’s Wien
    Mein Horn’s-„Börsl“ habe ich seit 10 Jahren in Verwendung. Klassische und moderne Lederwaren, hochwertig und dauerhaft produziert.
  • Shakespeare & Company Booksellers
    Dort habe ich in den 1980ern und 1990ern all meine Coffee-Table-Books gekauft, die Zeit ist zwar vorbei, Shakespeare & Company aber immer noch einen Besuch wert.
  • Weingut Edelmoser
    Mein Lieblings-Heuriger mit dem besten „Gemischten Satz“.
  • Wotrubakirche am Georgenberg
    Ein Monument in der Landschaft, Top-Ausflugsziel für Architektur-Interessierte mit anschließendem Spaziergang im Maurer-Wald … und das Weingut Edelmoser ist gleich in der Nähe!

Das könnte Ihnen auch gefallen

11 Insidertipps von Philipp Stromer für Wien

11 Insidertipps von Philipp Stromer Geschäftsführer grip Architekten Wien, die Stadt,

Wien

15 Insidertipps von Nedra Chachoua für Wien

15 Insidertipps von Nedra Chachoua Designerin Meine Eltern stammen aus Tunesien, ich bi

Wien

12 Insidertipps von Alexandra Sagorz-Zimmerl für Wien

12 Insidertipps von Alexandra Sagorz-Zimmerl Inhaberin bYOGA Studio, Yogalehrerin &#038

Wien

11 Insidertipps von Patrick Harpprecht für Wien

11 Insidertipps von Patrick Harpprecht A&D Relations Manager Ein Nomade auf der Su

Wien

Hinterlassen Sie einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert