Thomas Berberich

Fotograf

„Für diese Woche wünsche ich mir mehr Leidenschaft, mehr Herzblut, mehr Mut!“ (Jack Kerouac)

Meine vor etwa acht Jahren getroffene Entscheidung, meinen Unterhalt mit der Fotografie verdienen zu wollen, war sehr mutig. Sicherlich gehörte auch damals schon viel Leidenschaft, Herzblut und Mut beim Fotografieren dazu. Dennoch versuche ich jeden Tag etwas mehr davon zu geben. Das macht mich zufrieden, denn Zufriedenheit ist mein höchstes GUT. Und ich achte sehr darauf, dass sich meine Zufriedenheit immer wieder einstellt. Ohne Zufriedenheit keine Lebensfreude, ohne Lebensfreude, keine LUST, ohne LUST kann nichts GUTES entstehen.
 
Alle zwei Wochen fahre ich am frühen Montagmorgen von Frankfurt nach Würzburg zurück. Wenn ich über die Adenauerbrücke fahre und die Sonne im Osten aufgeht, schaue ich nach links, sehe die Festung und die vielen Kirchtürme, die das Licht reflektieren. Dann spüre ich meine Heimatstadt Würzburg, und ich genieße dieses Gefühl.
 
Würzburg ist für mich die perfekte Stadt, um dort zu wohnen, zu leben und zu arbeiten, sofern man die Möglichkeit hat, auch oft verreisen zu können. Mitten in der Republik, mit kurzen Wegen, tollen Ansichten und meinem dritten Zuhause, dem Café Centrale.

Meine Empfehlungen