Christine Thurner

Inhaberin bei Tagwerk Biomarkt

Unsere Erde scheint in ständiger Gefahr zu sein: Globalisierung, Klimawandel und die Einhaltung der Menschenrechte sind Dauerthema.

Tagwerk versucht, einer der bekannten „Tropfen auf dem heißen Stein“ zu sein. Seit über 25 Jahren stehen wir für:    
    •    starke Verankerung in der Region
    •    Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Produktwege
    •    solidarisches Handeln und faire Erzeugerpreise.

Angefangen als politische Initiative, freuen wir uns, dass in den letzten Jahren der Aspekt des Genusses immer weiter in den Vordergrund rücken konnte. Dieser wird auch bei uns in Gröbenzell großgeschrieben. Das Tagwerk schafft es, ihn mit Fairness zu verbinden, genauso wie Regionalität mit Vielfalt und das entspannte Supermarktgefühl mit den Produkten und der Beratung eines Feinkostgeschäfts. Das Beste ist sozusagen gerade nah genug für uns.

Meine Empfehlungen

  • DallmayrReingehen, Essen mitnehmen - unbedingt an die Desserts denken! - und in Ruhe daheim genießen.
  • GOP Varieté-TheaterKombiniert faszinierende Shows mit dazu passenden Menüs und Getränken. Die Vorstellungen gefallen aber auch „nüchtern“.
  • Kirche St. MaxMeine Seelen-Nahrung am Sonntag.
  • Langwieder SeeIm Sommer, morgens um 6, in das kühle Wasser gleiten und heimradln bevor die ersten Jogger kommen.
  • Tagwerk MetzgereiPerfekter Sonntagsausflug: raus nach Niederhummel und erkennen, dass Fleisch essen ohne Reue möglich ist.
  • Thai fresh CuisineKleiner Imbiss, direkt am Pasinger Bahnhof, mit frischem, gutem Essen und ohne die typische „Imbiss-Mentalität“.
  • Tram fahren… und da aussteigen wo’s schön ausschaut und sich von München immer wieder überraschen lassen.